Ergebnisse der Jugendgemeinderatswahl 2022 stehen fest

Magere Wahlbeteiligung von nur 5,6 Prozent.

(Lesezeit: 3 Minuten)

Nach zweiwöchiger Online-Abstimmung steht das Ergebnis der Wahl zum 5. Jugendgemeinderat Pforzheims heute fest. 10.638 Jugendliche waren wahlberechtigt und konnten über eine Online-Plattform wählen, was allerdings nur 594 Jugend tatsächlich auch taten. Die Wahlbeteiligung liegt demnach bei mageren 5,6 Prozent.

Trotz der geringeren Wahlbeteiligung zieht die Stadt ein positives Fazit der Umstellung auf eine Online-Wahl. So hätten die Jugendförderung und die Geschäftsstelle des Jugendgemeinderates den Fokus bei dieser Wahl „stärker auf die inhaltliche Arbeit mit den Jugendlichen richten“ können, da der „organisatorisch-logistische Aufwand“ durch die Umstellung reduziert werden konnte und Raum gaben für „neue Beteiligungsformate“ wie beispielsweise einer „Beteiligungswerkstatt“ für Schulklassen, um mit JGR-Mitgliedern und der Politik ins Gespräch zu kommen und Wünsche, Ideen und Anliegen zu äußern.

Oberbürgermeister Peter Boch beglückwünscht alle Jugendlichen, die sich als Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl gestellt haben: „Das Engagement junger Menschen für unsere Stadt ist mir besonders wichtig – daher freue ich mich sehr darüber, dass sich in diesem Jahr 33 Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl gestellt haben. Ich gratuliere den 20 jungen Pforzheimerinnen und Pforzheimern, die in den neuen Jugendgemeinderat einziehen werden. Wir zählen auf Sie und Ihre Ideen und Vorstellungen – denn schließlich wollen wir unsere Stadt für die Zukunft gut aufstellen.“

Die konstituierende Sitzung des neuen Jugendgemeinderates findet am 9. Februar 2023 statt. Bereits am 8. Dezember 2022 möchte die Stadt im Rahmen der Jugendgemeinderatssitzung dem noch amtierenden Jugendgemeinderat ihren Dank aussprechen und die neu gewählten Kandidatinnen und Kandidaten begrüßen. Damit soll auch sichergestellt werden, dass der Übergang vom aktuellen in den neu gewählten Jugendgemeinderat fließend geschieht.

Ergebnisse der Jugendgemeinderatswahl 2022 in Pforzheim

PlatzNameStimmenProzentualer AnteilWahlkontingent
1Robin Eremia3084,89Kontingent: Gymnasium (1)
2Helena Klink2994,74Kontingent: Gymnasium (2)
3Leon Meyer2934,65Frei gewählt
4Hannah Wolff2884,57Frei gewählt
5Kira Hülsmann2554,05Frei gewählt
6Lucas Dietrich2453,89Kontingent: Berufl. Schule (1)
7Lars Günther-Schmidt2433,85Frei gewählt
8Dogukan Kirmizitaş2403,81Kontingent: Berufl. Schule (2)
9Daniel Preis2403,81Frei gewählt
10Cosmin Ghiran2273,6Frei gewählt
11Sofia Krichbaum-Cicu2193,47Frei gewählt
12Hubert Sihn2173,44Frei gewählt
13David Perényi2163,43Frei gewählt
14Elias Engel2143,39Frei gewählt
15Henry Bender2053,25Frei gewählt
16Dennis Kurt1913,03Frei gewählt
17Jonathan Bley1913,03Frei gewählt
18Miraldine Mambueni1903,01Kontingent: Realschule (1)
19Julius Wolff1662,63Kontingent: Sonst. Schulen (1)
20Cihad Elmas921,46Kontingent: Werkrealschule (1)
Quelle(n): pm

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 3532 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.