Zigarettenautomat mit gewaltiger Explosion gesprengt

Krater des gesprengten Zigarettenautomaten an der Büchenbronner Straße

Nächtliche Explosion war in weitem Umkreis in der Stadt zu hören.

(Lesezeit: 2 Minuten)

An der Büchenbronner Straße, wo im Bereich der Einmündung zu den Sportplätzen der Postsportgemeinschaft 05 bis heute Morgen noch ein Zigarettenautomat sein Dasein fristete, gibt es aktuell nur noch einen Krater, verteilte Plastiksplitter und ein paar durchnässte Zigaretten. Dass diesem dort stationierten Zigarettenautomat gewaltiges zustieß, hörte buchstäblich die ganze Stadt mit, denn gegen 2:50 Uhr am Donnerstagmorgen wurde dieser mit einem gewaltigen Explosionsgeräusch und einem Lichtblitz von Unbekannten gesprengt, wie Zeugen der Polizei berichteten.

Diese fuhr mit mehreren Streifenwagen den Tatort an und fanden dort den aus der Verankerung gerissenen und zerstörten Zigarettenautomaten. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach Verdächtigen führte bislang nicht zum Erfolg, weshalb das Kriminalkommissariat Pforzheim die Ermittlungen wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion aufgenommen hat und Zeugen und Hinweisgeber darum bittet, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 07231 186-4444 zu melden.

Weitere Explosionsgeräusche mit unbekannter Quelle

Rund eine halbe Stunde später wurde die Polizei zu zwei weiteren, deutlich hörbaren Explosionsgeräuschen im Bereich der Gerwigstraße in der Nordstadt gerufen. Hier konnte jedoch keine Quelle für die Explosionsgeräusche ausgemacht werden.

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 3533 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.