IG Metall in Pforzheim hält Mitgliederzahl weitgehend

IG Metall

Mitgliederzahl der größten Gewerkschaft in Pforzheim seit 18 Jahren stabil.

(Lesezeit: 3 Minuten)

Wie die IG Metall Pforzheim mitteilt, erreichte die Mitgliederzahl in Pforzheim und im Enzkreis zum Jahresende 2022 insgesamt 9.690. Das sind zwar 84 Mitglieder weniger als im Vorjahreszeitraum, aber 26 mehr als 2019. „640 Beschäftigte sind im Jahr 2022 im Enzkreis neu in die IG Metall eingetreten,“ so die 1. Bevollmächtigte der IG Metall Pforzheim, Liane Papaioannou. Damit ist die Mitgliederentwicklung laut der Pressemitteilung der IG Metall Pforzheim seit mehr als 18 Jahren stabil.

Die Verluste in den Krisenjahren 2008 und 2009 wurden aufgeholt und die Zahlen bleibten trotz Pandemie und den Auswirkungen des Ukrainekrieges stabil, obwohl die Metall- und Elektroindustrie sowie zu Teilen auch die Edelmetallindustrie in Pforzheim und dem Enzkreis sowohl durch den starken Strukturwandel und die Transformation hin zur Elektromobilität und Digitalisierung betroffen ist, als auch durch erhebliche Beschaffungsprobleme von Rohmaterialien, insbesondere aber auch von Halbleitern.

Spitzenreiter bei den Mitgliederzuwächsen waren in 2022 die Betriebe Mahle Behr in Mühlacker/Vaihingen mit 154 neuen IG-Metall-Mitgliedern, gefolgt von Felss mit 79. Auch bei CWS HealthCare (45), Witzenmann (24) G.Rau (23) in Pforzheim sowie Schroff in Straubenhardt (21) wurden eine Vielzahl der neuen Mitglieder gewonnen. Dabei sei die Motivation für die Beschäftigten in den Betrieben nach Erfahrung der IG Metall höchst unterschiedlich. „Die einen kämpfen mit der IG Metall um Standorte und Beschäftigung zu halten, die anderen für den Erhalt oder die Herstellung von Tarifbindung“, so der Pressesprecher der IG Metall Pforzheim, Arno Rastetter.

Der IG Metall im Enzkreis stehen auch für das laufende Jahr harte Auseinandersetzungen ins Haus. „Die Transformation unserer Industrie setzt Arbeitsplätze unter Druck. Wir werden in den Betrieben in der Region dafür streiten, dass dieser Wandel mit und nicht gegen die Beschäftigten geschieht. Weiter werde es darum gehen, die Tarifbindung in den Betrieben zu erhalten und zu erweitern wie in den Firmen elumatec AG in Mühlacker und bei Weber in Neuenbürg, sie wie bei WISI in Niefern wiederherzustellen und bei der Firma Felss in Königsbach-Stein überhaupt erstmal zu erreichen.

Die IG Metall ist mit der Konzentration auf die eigene Stärke auf dem richtigen Weg. Wir sind eine durchsetzungsfähige Organisation. Dass dies so bleibt hängt entscheidend von unserer Mitgliederstärke ab“, so das Fazit der IG Metall Chefin in Pforzheim.

Quelle(n): pm

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 3532 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.