Neue Betrugsmasche mit Energieverträgen

Telefonierende Person (Foto: Freestocks via Unsplash.com)

Anrufer werden mit vermeintlicher Rückzahlung der EEG-Umlage geködert.

(Lesezeit: < 1 Minuten)

Vor einer neuen Betrugsmasche im Zusammenhang mit Energieverträgen warnen die Stadtwerke Pforzheim. Hierbei werden Personen von einer „Energiezentrale Deutschland“ angerufen und ihnen erzählt, dass angeblich „Anspruch auf eine Rückzahlung der EEG-Umlage“ bestehe. Hierzu bräuchte man die Zählernummer des Stromzählers. Wer sich darauf einlässt, erhält im Nachgang des Telefongesprächs eine SMS, die bestätigt werden soll.

Diese Bestätigung startet jedoch keine vermeintliche EEG-Umlagenerstattung, sondern einen neuen Energievertrag, da mit der Bestätigung dieser SMS eine aktive Zustimmung erfolgt ist. Die Stadtwerke warnen ausdrücklich vor dieser Masche und rufen Kunden dazu auf, niemals persönliche Daten wie Adresse, Bankverbindung oder Zählernummer am Telefon preiszugeben.

Quelle(n): pm

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 3533 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.