Stadt wünscht schnelle Tarifeinigung am Helios Klinikum

Pforzheims Erster Bürgermeister Dirk Büscher (Archivfoto)

Gewerkschaft Verdi wendet sich an die Stadt im Rahmen des Tarifstreits.

(Lesezeit: 2 Minuten)

In den Tarifkonflikt zwischen der Gewerkschaft Verdi und des Helios Klinikums Pforzheim klinkt sich nun auch die Stadt Pforzheim mit einem Aufruf ein. Hintergrund ist, dass sich die Gewerkschaft an die Stadt Pforzheim gewandt hat, die Minderheitsgesellschafterin des Klinikums ist. Am Klinikum findet seit Montag bis zum Mittwoch ein dreitägiger Streik der Gewerkschaft statt, der täglich jeweils eine Station betrifft.

„Als Stadt Pforzheim würdigen wir die Tarifautonomie und hoffen, dass sich Arbeitsgeberseite und Arbeitnehmerseite fair einigen“, so Erster Bürgermeister Dirk Büscher, der gleichzeitig auch Aufsichtsrat der Helios Klinikum Pforzheim GmbH ist. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Kliniken erbrachten nicht nur während der Corona-Pandemie Tag und Nacht „hervorragende Leistungen, die fair bezahlt werden sollten“, auch im Hinblick darauf, für zukünftige Fachkräfte attraktiv zu bleiben, sei eine „gute, gemeinsam tragfähige Einigung“ wichtig, betont Büscher weiter.

Vor diesem Hintergrund wünscht sich Erster Bürgermeister und Aufsichtsratsmitglied der Helios Klinikum Pforzheim GmbH Dirk Büscher im Interesse der Patientinnen und Patienten sowie im Sinne der kommunalen Daseinsvorsorge eine schnelle Einigung im Tarifkonflikt.

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 3532 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.