Pforzheimer Baptistenkirche „Zuverlässiges Wort“ unter Druck

Baptistenkirche 'Zuverlässiges Wort' in Pforzheim

OB und Erster Bürgermeister stellen nach Beleidigungen und Drohungen ebenfalls Strafanzeige.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Hinweis: Dies ist ein Archivbeitrag.
Dieser Beitrag ist im Archiv von PF-BITS. Hier eventuell angegebene Telefon- und Kontaktmöglichkeiten sowie Terminangaben sind möglicherweise nicht mehr aktuell.

Die umstrittene Pforzheimer Baptistenkirche „Zuverlässiges Wort“ mit ihrem umstrittenen „Prediger“ Anselm Urban gerät in der Öffentlichkeit immer stärker unter Druck. Nachdem der baden-württembergische Verfassungsschutz gestern mitgeteilt hat, dass die Organisation nun im Visier von Beobachtungen stehe. Es lägen hinreichende Erkenntnisse darüber vor, dass es sich bei der Kirche um eine radikale, extremistische Gruppierung handeln könnte, so ein Sprecher gegenüber dem Südwestrundfunk. Bereits vor einigen Wochen hatte Christiane Quincke, Dekanin der Evangelischen Kirche in Pforzheim, Anzeige erstattet.

Heute teilt die Stadt Pforzheim mit, dass Oberbürgermeister Peter Boch und Erster Bürgermeister Dirk Büscher jeweils Strafanzeige wegen Beleidigung gegen den selbsternannten Prediger Anselm Urban gestellt haben. Zuvor wurde in der „Pforzheimer Zeitung“ über eine Videoaufzeichnung berichtet, in der Urban einzelne Personengruppen, aber auch namentlich direkt benannte Personen zur Selbsttötung aufruft, gegen sie hetzt und sie beleidigt. Daneben werden die beiden Bürgermeister namentlich benannt und mit beleidigenden Ausdrücken belegt. „Als Politiker stehen wir in der Öffentlichkeit und halten im Zweifelsfall auch einen solchen Schund aus – für andere, um die es in diesem Video geht, gilt dies nicht. Wir sprechen also auch für sie, wenn wir jetzt Strafanzeige stellen“, betont der Rathauschef.

Zu den neuesten bekannt gewordenen Äußerungen Urbans, der seine Videos offenbar von Arizona in den USA aus aufzeichnet und auch nicht aus Pforzheim stammt, sowie zu weiteren Äußerungen aus dem Umfeld der Baptisten-Gemeinde, die in einem in einem Bericht einer überregionalen Wochenzeitung zitiert werden, sagt der Rathauschef: „Diese Fundamentalisten stehen nicht für Pforzheim, sie repräsentieren nicht unsere Stadtgesellschaft. Hass, Hetze und Menschenverachtung haben in unserer Stadt keinen Platz, wir werden uns dem immer mit größter Entschlossenheit entgegenstellen. Denn Pforzheim steht für Frieden, Toleranz, Weltoffenheit und einen respektvollen Umgang miteinander.“

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 4452 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.