Arbeitslosigkeit im Mai 2023 wieder zurückgegangen

Arbeitslosenquote in Pforzheim gegenüber Vorjahreswert weiterhin bei 5,9 Prozent.

(Lesezeit: 3 Minuten)

Die Arbeitslosenquote ist von April auf Mai um 0,1 Prozentpunkte auf 5,9 Prozent zurückgegangen. Vor einem Jahr lag sie ebenfalls bei 5,9 Prozent. Insgesamt waren 4.095 Menschen arbeitslos gemeldet, davon 1.403 (34,3 Prozent) in der Arbeitslosenversicherung und 2.692 (65,7 Prozent) in der Grundsicherung. Damit belegt Pforzheim weiterhin den vorletzten Platz unter allen 44 Stadt- und Landkreisen in Baden-Württemberg. Schlusslicht ist weiterhin Mannheim mit 6,9 Prozent, hier ist die Arbeitslosigkeit im Mai 2023 jedoch deutlich um 0,3 Prozentpunkte gefallen. Im Enzkreis liegt die Arbeitslosenquote bei 2,8 Prozent, auch hier ist die Quote um 0,1 Prozentpunkte gesunken.

Im Mai wurden 318 Stellenangebote gemeldet. Das waren 25 oder 8,5 Prozent mehr als im Vormonat und 33 oder 11,6 Prozent mehr als im Mai 2022. Derzeit sind 1.218 offene Stellenangebote im Bestand, 142 oder 10,4 Prozent weniger als vor einem Jahr.

Die Zahl der Arbeitslosen im gesamten Bezirk der Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim ist von April auf Mai um 223 oder 1,7 Prozent auf 12.840 zurückgegangen und hat damit den niedrigsten Wert im Jahr 2023 erreicht. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Arbeitslosigkeit dagegen um 1.054 oder 8,9 Prozent gestiegen. Die Arbeitslosenquote – bezogen auf alle zivilen Erwerbspersonen – liegt jetzt bei 3,7 Prozent und damit um 0,1 Prozentpunkte unter dem Wert des Vormonats. Vor einem Jahr lag sie noch bei 3,4 Prozent.

Weniger Langzeitarbeitslose und weniger schwerbehinderte Arbeitslose

„In einem konjunkturell schwierigen Umfeld zeigt sich der Arbeitsmarkt im Nordschwarzwald weiterhin robust. Ganz besonders freut es mich, dass wir dies für eine Reduzierung der Langzeitarbeitslosigkeit und der Arbeitslosigkeit schwerbehinderter Menschen nutzen konnten,“ so die Chefin der Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim, Martina Lehmann.

Vom Anstieg der Arbeitslosigkeit gegenüber dem Vorjahr waren, mit Ausnahme der Langzeitarbeitslosen und der schwerbehinderten Menschen, alle Personengruppen betroffen. Die Zahl der Langzeitarbeitslosen ist gegenüber Mai 2022 um 253 oder 6,1 Prozent auf 3.909 zurückgegangen. Bei den schwerbehinderten Menschen gab es einen Rückgang gegenüber dem Vorjahr um sieben oder 0,8 Prozent auf 826 Arbeitslose.

Immer noch kleinerer Stellenmarkt zum Vorjahr

Im Agenturbezirk Nagold-Pforzheim waren Mitte Mai 5.176 offene Stellen gemeldet, elf oder 0,2 Prozent mehr als im Vormonat aber 909 oder 14,9 Prozent weniger als vor einem Jahr.

Seit Beginn des Berufsberatungsjahres im Oktober letzten Jahres meldeten sich im Bezirk der Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim 2.405 Bewerberinnen und Bewerber um eine Ausbildungsstelle, 61 oder 2,6 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Zugleich wurden dem Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur 3.939 Berufsausbildungsstellen gemeldet, 306 oder 7,2 Prozent weniger als vor einem Jahr.

Quelle(n): pm

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 4363 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.