Sanierung des Zentralen Busbahnhofs kommt nicht voran

Zentraler Omnibusbahnhof Pforzheim

Ein Banner soll am Zentralen Omnibusbahnhof die aufgetretenen Schäden an der Nordfassade kaschieren.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Die Sanierung des erst im Jahr 2015 in Betrieb genommenen Zentralen Omnibusbahnhof am Bahnhofsplatz lässt weiter auf sich warten. Nachdem 2017 erste Risse an der Außenhaut des Busbahnhofes festgestellt wurden, ermittelte ein Gutachter die Schäden und stellte fest, dass die Verantwortung für die Mängel beim Planungsbüro und der ausführenden Firma liege.

Jetzige Planung für eine Sanierung ist zunächst, dass das städtische Gebäudemanagement die Sanierungsmaßnahme für die nördliche Außenhaut vorbereitet und diese im Falle einer Beschlussfassung des Gemeinderates über eine Sanierung dann auch in Auftrag gibt.

Gleichzeitig, so die Stadt, plant man eine „Zwischenlösung“ mit einem großen Zeithorizont. „Parallel zu der eigentlichen Sanierungsmaßahme planen wir eine Zwischenlösung, um das Erscheinungsbild der Außenfassade am ZOB zu kaschieren, bis die Sanierung tatsächlich beginnt. Wir prüfen daher gerade, ob ein Banner zeitweise Abhilfe schaffen kann“, so Bürgermeisterin Sibylle Schüssler. Geplant sei, die Zwischenlösung bis Ende des Jahres auszuführen, um im kommenden „Ornamenta-Jahr 2024“ ein „ansprechendes Entrée zur Pforzheimer Innenstadt“ bieten zu können.

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 4322 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.