Verstorbener bei Brand im Helios Klinikum identifiziert

Helios Klinikum Pforzheim

58 Jahre alter Mann wohl an Brandeinwirkung verstorben, so die Staatsanwaltschaft.

(Lesezeit: < 1 Minute)

Die verstorbene Person, die beim Brand in der Zentralen Notaufnahme des Helios Klinikums am 3. Mai 2023 ist nun zweifelsfrei identifiziert worden, wie die Zweigstelle Pforzheim der Staatsanwaltschaft Karlsruhe mitteilt. Es handelt sich dabei um eine 58 Jahre alte Person.

Nach einem vorliegenden vorläufigen Obduktionsbericht sei der Mann infolge von Brandeinwirkung ums Leben gekommen. Wie es zu dem Brand gekommen war und inwieweit die zuvor erfolgte, noch näher zu untersuchende Fixierung des Verstorbenen in diesem Kontext von „strafrechtlicher Relevanz“ ist, ist weiterhin Gegenstand der Ermittlungen, so die Staatsanwaltschaft.

Anwalt stellt Anzeige wegen Mordes

Nach Informationen der Deutschen Presseagentur hat am Donnerstag ein Anwalt eine Anzeige gegen Unbekannt wegen Mordes gestellt. Es handelt sich dabei um den Karlsruher Anwalt David Schneider-Addae-Mensah, wie die „Badischen Neuesten Nachrichten“ schreiben. Er bezweifle, dass es für den am Krankenhausbett fixierten Mann eine „ausreichende Überwachung“ habe, die aber nach einer Fixierung „dauerhaft geschehen“ müsse.

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 4226 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.