Weiteres Zertifikat für Familienfreundlichkeit für Beschäftigte des Siloah St. Trudpert Klinikums

Die Arbeitsgruppe Beruf und Familie am Siloah St. Trudpert Klinikum von links: Pflegedirektorin Annette Weis, Jörg Maute (Vorsitzender der Mitarbeitendenvertretung), Ann-Katrin Prang (Recruitingverantwortliche), Personaldirektor Jürgen Grun, Dipl. Psychologin Jessica Mauritz und Elisabeth Waltrich (QM-Verantwortliche) Foto: Siloah St. Trudpert Klinikum/Ljerka Pap

Klinikum erhält zum vierten Mal das Prädikat "audit berufundfamilie".

(Lesezeit: 2 Minuten)

Für sein umfangreiches Ideen- und Maßnahmenpaket zum Vereinbaren von Beruf und Familie hat sich das Siloah St. Trudpert Klinikum nun das Zertifikat mit Prädikat zum „audit berufundfamilie“ gesichert. Ann-Katrin Prang, Recruitingverantwortliche und Mitglied der Arbeitsgruppe Beruf und Familie, nahm stellvertretend für das Haus in Berlin das vom Kuratorium der berufundfamilie Service GmbH verliehene Zertifikat entgegen. Das Siloah St. Trudpert Klinikum hat nach eigenen Angaben über 40 individuelle Arbeitszeitmodelle und bietet weitere Zusatzleistungen wie beispielsweise ein E-Learning-Angebote und zwei Kindertagesstätten.

Das Zertifikat mit Prädikat steht für die besondere Anerkennung „langjähriger, nachhaltiger familien- und lebensphasenbewusster Personalpolitik“ und wird verliehen, wenn nachgewiesen werden kann, dass Maßnahmen zur besseren Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben erfolgreich umgesetzt wurden. Das Zertifikat zum audit berufundfamilie gilt als Qualitätssiegel für eine strategisch angelegte Vereinbarkeitspolitik, die das Siloah St. Trudpert Klinikum seit mehr als zehn Jahren verfolgt. „Mit dem audit berufundfamilie möchten wir Werte, die uns wichtig sind, im Berufsalltag weiter umsetzen. Ziel ist es, durch veränderte Bedingungen und gegenseitiges Verständnis mehr Flexibilität für unsere Mitarbeitenden zu gewinnen, um sie in den unterschiedlichen Lebensphasen zu unterstützen“, sagt Personaldirektor Jürgen Grun, der als Mitglied der hausinternen Arbeitsgruppe Beruf und Familie mit den Kolleginnen und Kollegen sämtliche neue Ideen erarbeitet und umsetzt. Das Zertifikat ist für ihn nicht nur die Bestätigung einer familienbewussten Unternehmensführung, sondern auch ein wichtiges Signal für neue Mitarbeiter und Bewerber. Nur wer als attraktiver Arbeitgeber auf dem Markt wahrgenommen werde und flexibel auf die Lebensumstände seiner Mitarbeitenden eingehen könne, habe in Zukunft Chancen Fachpersonal zu gewinnen. „Eine familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik bedeutet für Arbeitnehmende Entlastung und Unterstützung. Diese möchten wir als Arbeitgeber unseren Mitarbeitenden bieten“, so Grun.

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 4358 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.