Arbeitslosenquote in Pforzheim beruhigt sich im September 2023

Erste Beschäftigte der Klingel-Gruppe arbeitssuchend gemeldet. Deutlicher Einbruch bei gemeldeten Stellenangeboten in Pforzheim.

(Lesezeit: 3 Minuten)

Die Arbeitslosenquote ist von August auf September um 0,3 Prozentpunkte auf 6,2 Prozent zurückgegangen. Vor einem Jahr lag sie ebenfalls bei 6,2 Prozent. Insgesamt waren 4.284 Menschen arbeitslos gemeldet, davon 1.533 (35,8 Prozent) in der Arbeitslosenversicherung und 2.751 (64,2 Prozent) in der Grundsicherung.

Damit nimmt der Stadtkreis Pforzheim weiterhin den vorletzten Platz unter allen 44 Stadt- und Landkreisen Baden-Württembergs ein. Noch größer ist die Arbeitslosenquote weiterhin in Mannheim mit dort 7,3 Prozent. Im Enzkreis ist die Arbeitslosigkeit zum Vormonat um 0,2 Prozentpunkte auf nun 2,9 % gefallen. Auch landesweit fiel die Arbeitslosenquote, hier um 0,1 Prozentpunkte auf nun 4 Prozent.

Im September wurden in Pforzheim 203 Stellenangebote gemeldet. Das waren 103 oder 33,7 Prozent weniger als im Vormonat und 25 oder 14,0 Prozent mehr als im September 2022. Derzeit sind 1.211 offene Stellenangebote im Bestand, 140 oder 10,4 Prozent weniger als vor einem Jahr.

Ende der Sommerferien sorgt für weniger Arbeitslose

Wie erwartet ging nach den Sommerferien mit dem Beginn von Schule, Ausbildung oder Studium insbesondere die Zahl der jüngeren Arbeitslosen zurück. „Viele der jungen, gut ausgebildeten Fachkräfte, die beispielsweise nach ihrer Ausbildung nicht übernommen werden konnten oder wollten, haben wir schnell wieder vermittelt. Das zeigt auch sehr deutlich, dass eine gute Ausbildung nach wie vor die beste Grundlage für einen erfolgreichen Einstieg junger Menschen ins Berufsleben aber auch zur Fachkräftesicherung unserer Unternehmen ist,“ so die Chefin der Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim, Martina Lehmann.

Allerdings beobachtet die Agentur für Arbeit eine deutliche Zurückhaltung von Arbeitgebern, die die Chancen für Arbeitssuchende verringerten. „Dies gilt besonders für Arbeitslose ohne abgeschlossene Ausbildung, für ältere Arbeitslose, für Arbeitslose mit gesundheitlichen Einschränkungen oder auch für örtlich gebundene Arbeitslose“, so Lehmann. Mitte September waren im gesamten Bezirk der Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim 4.812 offene Stellen gemeldet, 15 oder 0,3 Prozent mehr als im August und 1.109 oder 18,7 Prozent weniger als vor einem Jahr.

Klingel-Beschäftigte teilweise bereits arbeitssuchend gemeldet

Die von der ersten Entlassungswelle betroffenen Klingel-Beschäftigten sind inzwischen arbeitsuchend gemeldet, so die Agentur für Arbeit. Vermittlungsfachkräfte der Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim haben am 18. September insgesamt acht Vermittlungsbüros an allen drei Klingel-Standorten in Betrieb genommen. „Den anhaltend hohen Bestand an offenen Stellen und das große Interesse vieler Betriebe an einer Übernahme von Klingel-Beschäftigten werden wir für unsere Vermittlungsaktivitäten nutzen. Unser Ziel ist es, möglichst viele Beschäftigte nahtlos in ein neues Beschäftigungsverhältnis zu vermitteln, damit sie erst gar nicht arbeitslos werden“, betont Lehmann.

Quelle(n): pm

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 4356 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.