Stadt startet öffentliche Solidaritätsbekundung für Israel

Israelische Flagge (Foto: Levi Meir Clancy via Unsplash.com)

Erklärung der Bürgermeisterriege kann auf der Website der Stadt mitunterzeichnet werden.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Nach dem Angriff der Hamas auf Israel mit tausenden Toten und Verletzten hat die Stadt Pforzheim auf ihrer Homepage unter www.pforzheim.de/solidaritaet-mit-israel eine Petition veröffentlicht, mit der die Bürgerinnen und Bürger ihre Solidarität mit Israel bekunden können, so die Stadt in einer Mitteilung. Zu den ersten Unterzeichnern der Petition gehörten Oberbürgermeister Peter Boch, Bürgermeisterin Sibylle Schüssler sowie die Bürgermeister Frank Fillbrunn und Dirk Büscher.

Verstörende und abscheuliche Bilder“

In der Solidaritätsbekundung heißt es, dass es „verstörende und abscheuliche Bilder“ sind, die seit Samstag aus Israel kommen. „Wir verurteilen diesen Terror aufs Schärfste und erklären uns uneingeschränkt solidarisch mit Israel“, so Boch, Schüssler, Fillbrunn und Büscher. Die Bürgermeister fordern zudem ein „sofortiges Ende des verbrecherischen Angriffs auf das israelische Volk und den demokratischen Staat Israel“.

Mitunterzeichnet werden kann die Erklärung unter der obigen Adresse auf der Website der Stadt. Als ein weiteres sichtbares Zeichen der Solidarität wird am Rathaus auch die israelische Flagge Israels gehisst.

„Ich habe mich der Solidaritätsbekundung Pforzheims mit Israel und seinen Bürgerinnen und Bürgern selbstverständlich angeschlossen und unterschrieben“, sagte Bundestagsabgeordnete Kata Mast in einer Mitteilung. Deutschland stehe fest und solidarisch an der Seite Israels. „Ich bin in Gedanken bei all denjenigen, die einen geliebten Menschen verloren haben oder mit großer Sorge auf die Sicherheit von Verwandten und Freunden in Israel blicken“, so Mast weiter.

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 4318 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.