Auch Feuerwehr und DRK melden keine Außergewöhnlichkeiten zu Silvester

Feuerwehreinsatz Symbolbild

Feuerwehr bedankt sich bei Bevölkerung für "besonnenen Jahreswechsel".

(Lesezeit: 2 Minuten)

Acht Kleinbrände und ein negativer Brandmeldealarm sind die Bilanz der Pforzheimer Feuerwehr zur Silvesternacht 2023 – dabei gibt es keine „außergewöhnlichen Einsätze“ zu vermelden, wie die Feuerwehr in einer Mitteilung schreibt. Auch konnte kein erhöhtes Einsatzaufkommen gegenüber den Vorjahren verzeichnet werden.

Bei zwei Balkonbränden im Stadtgebiet waren mehrere Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst im Einsatz. Glücklicherweise gab es in beiden Fällen jedoch keine Verletzten zu verzeichnen. Auch musste die Feuerwehr einen Brandmeldealarm in einer Klinik überprüfen, bei dem keine Auslöseursache festgestellt werden konnte.

Besonders erwähnenswert war in der Silvesternacht der Brand eines Carports. Durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte konnte das Übergreifen auf das angrenzende Wohnhaus verhindert werden. Ein brennendes Gartenhaus, welches kurze Zeit später im Bereich des Sonnenhofs in Brand geraten war, konnte ebenfalls schnell durch die Einsatzkräfte gelöscht werden.

Ähnlich wie in den Vorjahren, wurden in der Silvesternacht die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Pforzheim durch dienstfreie Beamte sowie durch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr verstärkt. Insgesamt waren 20 Beamte der Berufsfeuerwehr sowie etwa 50 ehrenamtliche Kräfte zum Jahreswechsel im Dienst. Die Integrierte Leitstelle wurde für die Zeit des Jahreswechsels durch einen zusätzlichen Disponenten der Berufsfeuerwehr verstärkt.

DRK meldet „verhältnismäßig wenige“ Einsätze in Sachen Alkohol

Für Silvester gab es nach Angaben des Kreisverbands des Deutschen Roten Kreuzes „verhältnismäßig wenige Einsätze“ aufgrund übermäßigen Alkoholkonsums. Bei 6 Einsätzen wurden zwei Patienten ambulant versorgt, in zwei Fällen war ein Transport ins Krankenhaus nötig und eine weitere Person verweigerte die Fahrt in die Klinik.

Quelle(n): pm

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 4434 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.