IG Metall hält in der Region ihre Mitgliederzahl

Gewerkschaftshaus in der Jörg-Ratgeb-Straße (Foto: IG Metall Pforzheim)

Entwicklung begründet sich auf die Einrichtung neuer Betriebsräte in Unternehmen.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Wie die IG Metall Pforzheim mitteilt, hat die IG Metall im Enzkreis zum Jahresende 9.804 Mitglieder, das sind 117 Mitglieder mehr als im Vorjahreszeitraum. „780 Beschäftigte sind im Jahr 2023 im Enzkreis neu in die IG Metall eingetreten“, so die 1. Bevollmächtigte der IG Metall Pforzheim, Liane Papaioannou. „Damit ist die Mitgliederentwicklung seit mehr als 19 Jahren stabil, auch wenn sie eine Vielzahl von Herausforderungen zu meistern hatte.“

Zurückgeführt wird diese Entwicklung darauf, dass die Gewerkschaft immer wieder in Betrieben erstmals neue Betriebsräte gründet, beispielsweise bei den Unternehmen Klingel Medical Metal GmbH in Pforzheim und Karl Etzel GmbH in Mühlacker. Weiterhin sei der Zuwachs in den Betrieben, in denen die Beschäftigten bereits durch Betriebsräte und gewerkschaftliche Vertrauensleute vertreten sind, ebenfalls gestiegen. Dabei sei es besonders wichtig, die Beschäftigten vor Ort in den Betrieben in die „Entscheidungsfindung bei betrieblichen Auseinandersetzungen“ direkt mit einzubeziehen und zu beteiligen.

Die Motivation für die Beschäftigten in den Betrieben, in die IG Metall einzutreten, ist nach Erfahrung der Gewerkschaft höchst unterschiedlich: „Die einen kämpfen mit der IG Metall um Standorte und Beschäftigung zu halten, die anderen für den Erhalt oder die Herstellung von Tarifbindung“, so die Pressesprecherin der IG Metall Pforzheim, Martina Walter. Im letzten Jahr spielte die Umsetzung des Tarifergebnisses der Metall- und Elektroindustrie von 2022 sowie die Tarifrunde in der Edelmetallindustrie, die Haustarifverhandlungen bei Felss Systems GmbH & Co. KG, Albert Weber GmbH sowie Elumatec AG eine entscheidende Rolle.

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 4392 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.