Zerrennerstraße über Ostern gesperrt

Sperrung der Zerrennerstraße führt zu großflächigen Umleitungen für Individualverkehr und ÖPNV.

(Lesezeit: 3 Minuten)

Für einen zentralen Baustein der Umgestaltung der Zerrennerstraße nutzt die Stadt die verkehrsärmere Zeit während der Osterferien. Zwischen Montag, 25. März und Sonntag, 7. April 2024 wird daher die Zerrennerstraße zwischen dem Waisenhausplatz und der Goethestraße vollgesperrt. In dieser Zeit sollen die neuen Querungsstellen asphaltiert werden, wofür bereits die ersten Vorbereitungsmaßnahmen getroffen werden.

Die bis zu 10 Meter breiten, gut sichtbaren Querungshilfen sollen künftig eine leichtere und barrierefreeie Verbindung zwischen der Innenstadt und dem Kulturangebot am Waisenhausplatz und dem Enzufer schaffen. Zusätzlich müssen voraussichtlich in der zweiten Ferienwoche Markierungsarbeiten vorgenommen werden.

Auch für die Pfingstferien zwischen dem 20. Mai und dem 2. Juni 2024 ist eine weitere Vollsperrung vorgesehen. Dann soll die endgültige Beschichtung an den Querungsstellen aufgebracht werden. Die Gesamtmaßnahme ist bis Ende Juni 2024 angesetzt.

Umleitung über den Innenstadtring

Mit Beginn der Vollsperrung Zerrennerstraße wird gleichzeitig eine Umleitung ausgeschildert. Diese verläuft grundsätzlich über den Innenstadtring. Die Rathaus- sowie die Stadttheatertiefgarage bleiben über die östliche Einfahrt zugänglich. Die Ausfahrt aus der Tiefgarage ist in diesem Zeitraum nur noch in Fahrrichtung Osten möglich.

Je nach Baufortschritt kann eine Einfahrt für Anwohnerinnen und Anwohner, Gewerbetreibende sowie Berechtigte der Parkplätze und privaten Tiefgaragen ermöglicht werden. Dabei sind die Beschilderungen und Hinweistafeln zu beachten. Eventuelle Lieferungen oder Ähnliches können ebenfalls in eingerichteten provisorischen Ladezonen erfolgen.

Umleitungen im Busverkehr

Durch die Vollsperrung der Zerrennerstraße kommt es zu veränderten Linienführungen im Busverkehr in der Innenstadt:

  • Die Linie 1 verkehrt über die Lindenstraße, den ZOB/Haupthahnhof und die Bahnhofstraße zum Leopoldplatz und umgekehrt. Ein Umstieg auf den Regionalbusverkehr an der Haltestelle Zeppelinstraße (in und aus Richtung Marktplatz und Parkstraße) ist möglich.
  • Die Linie 5 verkehrt zwischen Hochschule/Wildpark und der Wilferdinger Höhe in beiden Richtungen über Leopoldstraße, Sedanplatz, Jahnstraße und Calwer Straße zur St.-Georgen-Steige. Die Kurzlinie der Linie 5 verkehrt vom ZOB/Hauptbahnhof über den Schlossberg und der St.-Georgen-Steige zur Hochschule/Wildpark und umgekehrt
  • Die Linie 6 verkehrt in beiden Richtungen über Leopoldstraße, Sedanplatz, Jahnstraße und Calwer Straße zur Holzgartenstraße.
  • Die Linien 762 und 763 werden, ähnlich wie die Linie 5, über Leopoldstraße, Sedanplatz, Jahnstraße und Calwer Straße zur St.-Georgen-Steige und umgekehrt geleitet.
  • Die Linie 9 verkehrt in beiden Richtungen regulär über Emma-Jaeger-Bad und von dort aus über den Schloßberg zum ZOB/Hauptbahnhof (nur in Richtung Rudolf-Pöhler-Allee) und über die Bahnhofstraße zum Leopoldplatz.
  • Die Linie 16 verkehrt vom Steig 3 an ZOB/Hauptbahnhof über den Schloßberg zur Dresdener Straße beziehungsweise Altgefäll und umgekehrt.

Ersatzbushaltestellen werden bei Bedarf eingerichtet. Die Führung aller anderen Linien bleibt unverändert. Fahrgäste werden gebeten, die entsprechenden Haltestellenaushänge sowie die Hinweise und Baustellenfahrpläne unter https://www.pforzheimfaehrtbus.de zu beachten.

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 4449 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.