Polizeiberichte vom Wochenende (KW 33/18)

In mehreren Fällen am Wochenende sucht die Polizei wieder nach Zeugenbeobachtungen.

Lesezeit: 4 Minuten

Holzkohlegrill löst Gartenhüttenbrand aus

Eine böse Überraschung hat ein 62-jähriger Mann am Samstag gegen 4.30 Uhr im Spechtweg erlebt. Seine Gartenhütte war in Brand geraten. Er hatte den noch warmen Holzkohlegrill gegen 20 Uhr in das Häuschen gestellt, der dann schließlich im Laufe der Zeit das Feuer entfachte.

Die Pforzheimer Feuerwehr bekam die Flammen schnell in den Griff. Glücklicherweise blieb die Hausfassade unversehrt, lediglich ein Sonnenschirm fiel der Hitze zum Opfer. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Mit Teleskopschlagstock auf Kopf geschlagen

Mit einem Teleskopschlagstock hat ein 24-Jähriger am Samstagnachmittag in Brötzingen versucht angebliche Schulden einzutreiben. Ein 25-Jähriger war kurz vor 17.00 Uhr in einem Kaufhaus dabei mit seinem Einkaufswagen den Markt zu verlassen.

Auf der Rolltreppe begegnete ihm der 24-Jährige, der ihn auf seine Schulden ansprach und Geld von ihm fordert. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, zerrt der 24-Jährige den angeblichen Schuldner in das Parkhaus und versetzt ihm dort mit einem Teleskopschlagstock mehrere Schläge auf den Kopf. Zeugen der Auseinandersetzung verständigten die Polizei. Beim Eintreffen der Streifenwagen war der 24-Jährige bereits davon gerannt. Der 25-Jährige wurde leicht verletzt.

Polizei bittet nach Straßenverkehrsgefährdung um Hinweise

Nach einer Straßenverkehrsgefährdung mit anschließendem Unfall am Samstag gegen 16.40 Uhr auf der Bundesstraße 10 in Pforzheim sucht das Polizeirevier Pforzheim-Nord noch Zeugen.

Nach bisherigen Feststellungen der Polizei war der Fahrer eines Audi A4 Cabrios auf der B 10 in östlicher Richtung unterwegs. Vor dem dortigen Baustellenbereich sei der 52-jährige Fahrer zwei Mal vom Fahrer eines mit drei Personen besetzten, weißen Citroen Berlingos geschnitten worden. Im Bereich des Eutinger Talwegs habe der Citroen-Fahrer unvermittelt eine Vollbremsung durchgeführt, so dass der hinter ihm fahrende 52-Jährige zu einer Bremsung auch auf den Bordstein ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei wurde dessen Cabrio mit noch unklarem Ausmaß beschädigt.

Zeugen des Geschehens oder Hinweisgeber zu dem noch unbekannten Fahrer werden gebeten, sich beim Polizeirevier Pforzheim-Nord unter 07231/186-3211 zu melden.

Mehrere Auseinandersetzungen Samstagnacht – Polizei sucht Zeugen

Zu mehreren Auseinandersetzungen zwischen zumindest zwei Gruppen, bei denen auch ein Messer im Spiel war kam es Samstagnacht im Bereich der Nordstadtschule. Die Ermittlungen gestalten sich schwierig, da die Beteiligten an den Auseinandersetzungen es an Auskunftsfreude vermissen ließen, bzw.
unterschiedliche Angaben zu Ereignissen machten.

Die Polizei geht davon aus, dass es zunächst im Bereich eines Einkaufsmarktes zu verbalen Streitigkeiten zwischen mehreren Personen kam. Die Streithähne trennten sich daraufhin und eine Personengruppe ging zur Nordstadtschule, während die sich anderen Personen vermutlich zum Klingelpark begaben. Dort wurden dann zwei Frauen von der Gruppe belästigt und beleidigt worden, worauf die Frauen sich Hilfe durch Personen aus der zweiten Gruppe holten. Hierauf entbrannte gegen 23.15 Uhr die Auseinandersetzung erneut und mündete in eine Schlägerei bei der insgesamt sieben Personen verletzt wurden. Neben Schlägen und Tritten wurden auch eine Holzlatte von einer Parkbank, Flaschen und ein Messer genutzt. Ein junger Mann zog sich leichtere Schnittwunden zu.

Zur Aufhellung der Geschehnisse sucht die Polizei Zeugen der Vorfälle. Diese, sowie weitere Geschädigte, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Pforzheim-Nord, Telefon 07231/186-3211 in Verbindung zu setzen.

(Pressemitteilungen Polizeipräsidium Karlsruhe)

Über Besim Karadeniz 1054 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.