Polizeiberichte vom Wochenende (KW 39/18)

Mehrere spektakuläre Verkehrsunfälle im Stadtgebiet.

Lesezeit: 5 Minuten

Einbruch über Kellerfenster

Bislang unbekannte Täter verschafften sich am Freitag gegen 21:30 Uhr Zutritt zu einer Wohnung in der Straße Buckenberg in Pforzheim. Der Einstieg gelang den Einbrechern vermutlich über ein aufgehebeltes Kellerfenster. Innerhalb der Wohnung wurden einige Räume und Schränke durchwühlt. Eine Mitbewohnerin meldete der Polizei den Einbruch, da sie ungewöhnliche Geräusche im Haus vernommen hatte.

Nach Eintreffen der Polizei hatten die Täter bereits die Flucht ergriffen. Das Objekt wurde umstellt und durchsucht. Die Täter waren jedoch nicht mehr auffindbar. Spuren wurden gesichert. Die Höhe des durch den Einbruch entstandenen Sachschadens ist bislang noch nicht bekannt.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich telefonisch, unter 07231/186 – 3311 mit dem Polizeirevier Pforzheim-Süd in Verbindung zu setzen.

Glück im Unglück nach Pkw-Überschlag

Glück im Unglück hatte am Samstag, den 29. September 2018, gegen 00.00 Uhr ein 41jähriger irakischer Pkw-Führer. Der Mann war an der BAB-Anschlussstelle Pforzheim-West von der Autobahn abgefahren, kam dann allerdings vom rechten Weg ab, da er aufgrund einer Niesattacke nicht der Abfahrt Richtung B 10 folgte, sondern geradeaus in den Baustellenbereich der neuen Westtangente einfuhr. Dort ist normalerweise kein Verkehr.

Durch weitere Niesanfälle kam er nach rechts ins unbefestigte Bankett und überschlug sich in der Folge mehrfach. Der Pkw kam schließlich auf den Rädern auf der Straße zum Stehen. Der nicht deutsch sprechende Verkehrsteilnehmer konnte noch seinen Bruder anrufen und von dem Unfall berichten, wusste aber nicht, wo er war.

Gegen 03.00 Uhr gelang es dem Mann seinen Standort per WhatsApp an seinen Bruder zu senden, der dies der Polizei mitteilte. So konnte der schwerverletzte, in seinem Pkw eingeklemme Mann von der Polizei gefunden werden. Vermutlich war er zwischenzeitlich zeitweise bewusstlos gewesen. Der Mann kam in ein Krankenhaus und wurde auf die Intensivstation verlegt. An dem Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 30.000 Euro.

Unbekannte stehlen Silberketten in Schmuckgeschäft

Silberketten im Wert von mehreren hundert Euro haben zwei Unbekannte am Samstagmorgen in einem Schmuckgeschäft in der Westliche Karl-Friedrich-Straße gestohlen. Die beiden Männer kamen gegen 09.20 Uhr in das Geschäft und teilten in gebrochenem Deutsch dem dort anwesenden Vater des Inhabers mit, dass sie etwas kaufen wollten. Als dieser den Männern erklärte,dass er im Moment keine Verkäufe tätigen kann, da sein Sohn nicht da sei, ging einer der Täter zu einer Schmuckschatulle und nahm daraus Silberketten an sich.

Der zweite Täter hinderte den 73-Jährigen daran einzuschreiten, indem er ihn wegdrückte und einschüchterte. Mit der Beute flüchteten die beiden in Richtung Benckiserpark. Die Täter werden als dunkelhäutig, ca. 25 Jahre alt, ca. 175 cm groß und schlank beschrieben. Beide waren trugen dunkelgrüne Cargohosen und grüne Militärjacken. Auffallend war, dass beide mehrere goldfarbene Ringe an den Fingern trugen. Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Karlsruhe, Telefon 0721/666-5555.

Drei Personen bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in der Habermehlstraße wurden am Samstagabend drei Personen leicht verletzt.

Ein 20-jähriger Autofahrer wollte nach den ersten Feststellungen der Polizei gegen 21.30 Uhr mit seinem Seat Leon von der Habermehlstraße in die Hans-Sachs-Straße einbiegen und übersah offenbar einen ordnungsgemäß entgegenkommenden Smart. Im Einmündungsbereich der Kreuzung kam es in der Folge zum Zusammenstoß.

Durch die Kollision wurden die beiden 22 Jahre alten Insassen des Smart sowie der Unfallverursacher im Seat Leon leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtunfallschaden von etwa 18.000 Euro.

Zwei Leichtverletzte nach Unfall

Zwei leicht Verletzte sowie ein Sachschaden von 17.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Sonntagabend im Kreuzungsbereich Goethestraße / Zerrennerstraße in Pforzheim.

Nach ersten Erkenntnissen übersah gegen 20.45 Uhr ein 21 Jahre alter Fahrer beim Abbiegen in die Zerrennerstraße den entgegenkommenden Ford. Durch den Zusammenstoß wurde zwei Insassen des Fords leicht verletzt und wurden vorsorglich zur weiteren ambulanten Behandlung mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

(Pressemitteilungen Polizeipräsidium Karlsruhe)

Über Besim Karadeniz 712 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.