Polizeiberichte vom Wochenende (KW 40/18)

22-Jähriger fährt gegen Fahnenmasten

Einen Fremdschaden von über 10.000 Euro verursachte am frühen Samstagmorgen ein 22-Jähriger, als er in der Adolf-Richter-Straße verunfallte und gleich drei Fahnenmasten umriss. Der junge Mann war kurz nach 06.00 Uhr mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs, als ihm auf Höhe des dortigen Autohauses das Heck seines VWs ausbrach.

Durch fehlerhaftes Gegensteuern kam sein Auto in der Linkskurve von der Fahrbahn ab, wodurch er mit zwei Fahnenmasten kollidierte. Die Masten brachen aus der Verankerung und fielen auf einen abgestellten E-Klasse-Mercedes. Der dritte Mast wurde ebenfalls umgerissen und beschädigte zwei weitere, nicht zugelassene Gebrauchtwagen.

Der Unfallverursacher fuhr im Anschluss zum Polizeirevier Pforzheim-Süd, um den Vorfall zu melden. Hier wurde neben seinem eigenen Unfallschaden von geschätzten 3.000 Euro auch festgestellt, dass er nicht in Besitz eines gültigen Führerscheins war.

Körperverletzung während der Halbzeitpause eines Fußballspiels

Im Angriff eines Spielers auf den Trainer seines eigenen Vereins gipfelten am Samstagnachmittag Streitigkeiten während eines Fußballspiels zwischen dem 1. CfR Pforzheim und dem TSV Ilshofen.

Die genauen Hintergründe, aus denen sich der Streit entwickelte, sind noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Bekannt ist jedoch bereits, dass der 28jährige Spieler des 1. CfR Pforzheim nach einem verschossenen Elfmeter derart erbost war, dass er gegenüber anderen Spielern ausfällig wurde. Als der 34jährige Trainer dem Spieler in der Halbzeitpause dann den Zutritt zur Spielerkabine verwehrte und ihn nach Hause schicken wollte, wurde er von ihm auf  den Boden gerissen und mit dem Knie attackiert.

Mit starken Schmerzen musste der Trainer zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 28jährige Fußballer wird wegen Körperverletzung angezeigt. Hinweise nimmt das Polizeirevier Pforzheim-Süd unter 07231/186-3311 entgegen.

Wasserpfeife und Rauchwaren entwendet

Eine Wasserpfeife und Rauchwaren im Gesamtwert von zirka 150 Euro erbeuteten drei Tatverdächtige am Samstagabend in einem Lebensmittelgeschäft in der Innenstadt von Pforzheim.

Gegen 19.20 Uhr bemerkte eine Kassiererin, wie ein Mann und zwei Frauen mehrere Gegenstände in zwei mitgeführte Taschen verstauten. Als diese damit aus dem Laden liefen, versuchte sie noch vor dem Geschäft, nach einer der Taschen zu greifen. Diese wurde ihr jedoch wieder aus der Hand gerissen, wodurch sie sich leicht an den Fingern verletzte. Die Mitarbeiterin konnte noch beobachten, wie die drei Tatverdächtigen in der Durlacher Straße in einen wartenden Pkw stiegen und davonfuhren.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen räuberischem Diebstahls aufgenommen.

Unfallflüchtiger E-Bike-Fahrer

Ein bislang unbekannter Fahrradfahrer hat am Samstag gegen 22 Uhr auf der Abnobastraße Fahrerflucht begangen. Er übersah auf Höhe der Brühlstraße einen geparkten VW, streifte diesen  am linken hinteren Fahrzeugheck, kam ins Straucheln, riss dabei noch den Außenspiegel eines davor abgestellten Peugeot ab und machte sich zu Fuß davon. Sein Zweirad ließ er am Unfallort zurück. Ein Zeuge versuchte noch den Flüchtigen einzuholen, was misslang. Der Flüchtige hinterließ einen Sachschaden in Höhe von circa 1.500 Euro.

Autofahrer mit 4,8 Promille und stark beschädigtem Pkw unterwegs

Eine Kollision mit einer Querungshilfe hinderte am Sonntag, gegen 17:15 Uhr, einen 55-jährigen Seat-Fahrer nicht daran, seine Fahrt auf der Westlichen Karl-Friedrich-Straße in Pforzheim fortzusetzen. Der Seat wurde durch den Unfall stark im Frontbereich beschädigt, so war ein Reifen geplatzt und der Stoßfänger gebrochen. An der Querungshilfe waren keine Schäden feststellbar. Wie sich bei einem Alkoholtest im Anschluss herausstellte, war der 55-Jährige mit 4,8 Promille unterwegs gewesen.

Der Seat-Fahrer befuhr die Westliche Karl-Friedrich-Straße in östlicher Richtung, als er nach links von seinem Fahrstreifen abkam und mit der Querungshilfe kollidierte. Trotz der schweren Schäden an seinem Pkw setzte der Autofahrer seine Strecke fort. Ein Zeuge sprach ihn an einer roten Ampel an der Kreuzung zur Berlinerstraße auf sein Fehlverhalten an. Doch auch das kurze Gespräch hinderte den 55-Jährigen nicht daran weiterzufahren. Im Bereich der Jahnstraße konnte er schließlich von einer Streife des Polizeireviers Pforzheim-Süd gestoppt werden.

Motorradfahrer und Sozia bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Glücklicherweise nur leichte Verletzungen zogen sich ein 27-jähriger Motorradfahrer und seine 24-jährige Sozia bei einem Verkehrsunfall am Sonntagabend in Pforzheim zu. Eine 20-Jährige fuhr gegen 21.20 Uhr mit ihrem Pkw auf der Jahnstraße in Richtung Calwer Straße. An der Kreuzung zur Weiher Straße bog sie bei Grünlicht nach links ab und übersah hierbei den ihr auf der Geradeausfahrspur entgegenkommenden Motorradfahrer.

Das Motorrad prallte gegen die Beifahrertüre und bei dem anschließenden Sturz wurden der Biker und seine Sozia leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf ca. 3000 Euro geschätzt. Da Betriebsstoffe ausgelaufen waren, musste die Fahrbahn gereinigt werden.

Brand von Müllsäcken

Aus noch bislang unbekannter Ursache brannten am frühen Montagmorgen mehrere Müllsäcke vor einem Wohnanwesen in der Pforzheimer Bleichstraße. Durch die Berufsfeuerwehr Pforzheim, die mit fünf Einsatzfahrzeugen und 16 Einsatzkräften vor Ort waren, konnte der Brand rasch gelöscht werden. Durch das Feuer wurde die Hausfassade in Mitleidenschaft gezogen.

Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro. Hinweise auf einen Verursacher konnten bislang nicht in Erfahrung gebracht werden.

(Pressemitteilungen Polizeipräsidium Karlsruhe)

Über Besim Karadeniz 471 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.