Kräftige Förderung für Langzeitarbeitslosenprojekt BIWAQ

Die Stadt Pforzheim hat sich, wie bekannt, in Kooperation mit den beiden Trägern GBE (Gesellschaft für Berufliche Eingliederung) und QPS (Q-Prints and Service) erfolgreich beim bundesweiten Modellprogramm „Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier (BIWAQ)“ beworben und holt mit dem Projekt „Uhrwerk 4.0“ Fördermittel von 1,8 Millionen Euro nach Pforzheim. Damit sollen in den nächsten vier Jahren (langzeit-)arbeitslose Menschen ab 27 Jahren nachhaltig in Beschäftigung integriert werden. „Wir haben die Zahl der Arbeitslosen und auch der Langzeitarbeitslosen schon in einem sehr erfreulichen Maß senken können. Mit BIWAQ können wir aber in den nächsten vier Jahren weitere Erfolge erzielen und durch unser Projekt die Beschäftigungsförderung weiterhin mit städtebaulichen Entwicklungen kombinieren“, so Sozialbürgermeister Frank Fillbrunn.

BIWAQ wird in den beiden Quartierszentren QuarZ Innenstadt/Südost und QuarZ West in Pforzheim ab dem 1. Januar 2019 nahtlos in den Fördergebieten des Städtebauförderungsprogramms „Soziale Stadt“ (Weststadt, Innenstadt-Südost und Oststadt) umgesetzt werden. Die Quartierszentren haben sich mittlerweile als lebendiger Treffpunkt zur Unterstützung von Menschen bei der Integration in Arbeit etabliert. Für die kommenden vier Jahre haben sie sich einiges vorgenommen. Auch das Unternehmensnetzwerk sowie die Stadtteilzeitung „Zifferblatt“ werden fortgesetzt werden.

Die Angebote werden bedarfsgerecht durchgeführt und orientieren sich an den Zielen der integrierten Stadtentwicklung vor Ort. Hierzu gehört auch, dass alle relevanten Partner vor Ort einbezogen werden, neben den kommunal Verantwortlichen sind dies beispielsweise auch regionale Unternehmen.

Ziel des Programms ist es, in den Quartieren die Chancen der Bewohnerinnen und Bewohner (ab 27 Jahren) auf Arbeit zu verbessern und zur Stärkung der lokalen Wirtschaft beizutragen. Zudem soll mit den geförderten Projekten ein sichtbarer „Mehrwert“ für die gesamte Nachbarschaft erzeugt und der innerstädtische Zusammenhalt verbessert werden.

(Pressemitteilung Stadt Pforzheim)

Über Besim Karadeniz 566 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.