Polizeipräsidium Pforzheim kommt bis 2020 zurück

Abgeordnete im baden-württembergischen Landtag (Symbolbild)

Neues Polizeipräsidium zuständig für Pforzheim, Enzkreis, Calw und Freudenstadt. Kripodirektion wird in Calw angesiedelt.

Lesezeit: < 1 Minute

Mit der heutigen Verabschiedung des „Polizeistrukturgesetzes 2020“ im baden-württembergischen Landtag ist es nun festgemacht – Pforzheim bekommt „sein“ Polizeipräsidium zurück, das im Rahmen der Polizeistrukturreform 2012 in das Polizeipräsidium Karlsruhe integriert wurde und vor allem in der Anfangszeit für viel Unmut in Bevölkerung und Politik gesorgt hat.

Das neue Polizeipräsidium Pforzheim wird für die Stadt Pforzheim, den Enzkreis, Calw und Freudenstadt zuständig sein. Alle diese Kreise waren bisher dem Karlsruher Präsidium zugeordnet. Die zukünftige Kriminalpolizeidirektion für die vier Kreise wird nach dem heute verabschiedeten Gesetz zukünftig in Calw angesiedelt sein.

Ebenfalls im Polizeistrukturgesetz 2020 festgelegt ist, dass im Pforzheimer Polizeipräsidium zunächst ein Übergangspersonalrat gebildet werden soll, der sich aus den Personalräten bildet, die bis dato im Personalrat des Polizeipräsidiums Karlsruhe amtieren.

Über Besim Karadeniz 1097 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.