Zwölf weitere zertifizierte Klimahäuser in Pforzheim

Zwölf weitere zertifizierte Klimahäuser in Pforzheim

Bürgermeisterin Sibylle Schüssler zeichnet Häuser aus, die das Gütesiegel "Klimahaus Baden-Württemberg" tragen dürfen.

Lesezeit: 3 Minuten

Nachdem in den vergangenen 3 Jahren in Pforzheim bereits 23 Gebäude mit dem Gütesiegel „Klimahaus Baden-Württemberg“ ausgezeichnet wurden, konnte Bürgermeisterin Sibylle Schüssler am heutigen Mittwoch Hausschilder für zwölf weitere Gebäude an die Eigentümer in der nunmehr vierten Runde des „Klimahaus Baden-Württemberg“ übergeben. „Ich freue mich sehr, dass auch in diesem Jahr neue Gebäude ausgezeichnet werden können. Die Pforzheimer Klimahäuser werden so im Stadtbild sichtbar und finden hoffentlich immer mehr Nachahmer“, so die Umweltdezernentin.

„Wir möchten diejenigen belohnen, die bei Neubau oder Sanierung in Hinblick auf den Energiebedarf mehr tun als gesetzlich vorgeschrieben. Ihr Beispiel soll Schule machen, so kommen wir alle gemeinsam im Klimaschutz weiter voran“, hob die Umweltdezernentin bei der Übergabe der Schilder vor dem sanierten Gebäude von Herrn Gottfried Kleitsch in der Kaiser-Friedrich-Straße hervor. Insgesamt steht das Gebäude nun – mit dem für ein saniertes Gebäude hervorragenden KfW-Standard 70 – sehr gut da und hat die Auszeichnung mit dem Gütesiegel „Klimahaus Baden-Württemberg“ mehr als verdient.

Gut saniert, die Wohnqualität verbessert, den Energiebedarf gesenkt – das trifft auch auf die anderen Häuser zu, die in dieser Runde ausgezeichnet werden konnten. Alle Häuser erreichen hervorragende Energiewerte und erhalten deshalb ebenfalls das Gütesiegel. In privaten Haushalten werden jährlich rund 85 Prozent des gesamten Energiebedarfs für Heizung und Warmwasser eingesetzt. Das Sanieren oder der Neubau energieeffizienter Gebäude lohnt sich somit nicht nur für den eigenen Geldbeutel, sondern unterstützt auch den Klimaschutz. In der energetischen Gebäudesanierung schlummert also ein enormes Einsparpotential.

Die Kampagne „Klimahaus Baden-Württemberg“ in Pforzheim will Bürgerinnen und Bürger für die energetische Gebäudesanierung sensibilisieren. Ambitionierte Neubauten oder Sanierungen werden mit dem Gütesiegel ausgezeichnet und somit das Engagement der Besitzer im Bereich energieeffizientes Bauen und Sanieren sowie damit auch der Einsatz für mehr Klimaschutz belohnt. Mit eingebunden in die Kampagne sind das Energie- und Bauberatungszentrum Pforzheim/Enzkreis sowie die Kreishandwerkerschaft, die darin eine Chance sehen, gute Beispiele aus der Baubranche hervorzuheben.

Das Gütesiegel „Klimahaus Baden-Württemberg“ können Eigentümer von Wohngebäuden in Pforzheim beim Amt für Umweltschutz beantragen. Die Auszeichnung können energetisch hervorragend sanierte Gebäude oder vorbildliche Neubauten sowie Gebäude unter Denkmalschutz erhalten.

(Pressemitteilung Stadt Pforzheim/bka)

Über Besim Karadeniz 1065 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.