Nach Brand in Wohnhaus möglicherweise brennende Kerze der Auslöser

Sachverständiger wurde hinzugezogen. Schwerverletzte Personen inzwischen nicht mehr in Lebensgefahr und auf dem Weg der Besserung.

Lesezeit: 1 Minute

Nach dem fatalen Wohnhausbrand am Pfingstmontag in der Gymnasiumstraße verdichten sich nach Hinzuziehen eines Sachverständigen die Vermutungen, dass eine unbeaufsichtigte, brennende Kerze den Brand verursacht haben könnte. Ein technischer Defekt konnte durch den Sachverständigen ausgeschlossen werden.

Der Brandort bleibt für mögliche weitere Untersuchungen weiterhin gesperrt.

Schwerverletzte auf dem Weg der Besserung

Die beiden schwerverletzten Personen, die aufgrund des Einatmens von Rauchgasen und Brandverletzungen mit zwei Rettungshubschraubern in Spezialkliniken geflogen wurden, sind inzwischen auf dem Weg der Besserung und schweben beide nicht mehr in Lebensgefahr.

Über Besim Karadeniz 855 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.