Erste Corona-Infektion im Enzkreis – Stadt behält die Situation im Auge

Grafische Darstellung des Corona-Virus SARS_CoV-2 (Grafik: Alissa Eckert, MS; Dan Higgins, MAMS)

Familienvater vermutlich in Südtirol infiziert worden und erkrankt. Ehefrau und Kinder derzeit frei von Symptomen und vorsorglich in Quarantäne.

(Lesezeit: 3 Minuten)

Im Enzkreis wurde am gestrigen Samstag eine erste Corona-Infektion bestätigt. Dabei handele es sich nach Angaben des Gesundheitsamtes Pforzheim-Enzkreis um einen 46-jährigen Mann, der positiv auf das Virus SARS-CoV-2 getestet wurde und an der durch das Virus auslösenden Krankheit „Covid-19“ erkrankt sei. Infiziert habe sich der Mann vermutlich in Südtirol, derzeit einer der am deutlichsten betroffenen Gebiete in Europa. Seine Ehefrau und die beiden Kinder, die in Pforzheim am Theodor-Heuss-Gymnasium unterrichtet werden, zeigen bislang keine Symptome. Die gesamte Familie stehe unter Quarantäne und zeige sich sehr kooperativ.

Bislang weiterhin keine Infektionen in Pforzheim

Die Stadtverwaltung Pforzheim schreibt in einer aktuellen Pressemitteilung, dass es zum jetzigen Zeitpunkt keine Corona-Infektion in Pforzheim gibt und momentan daher trotz der Infektion der Familie im Enzkreis keine weiteren Maßnahmen bezüglich des Schulbetriebs, sowie im Freundeskreis der Kinder erforderlich seien.

Der Verwaltungsstab der Stadt stehe in enger Absprache mit dem Gesundheitsamt und der betroffenen Schule: „Wir sind im ständigen Austausch mehrfach täglich und entscheiden auf der Basis von Fakten. Die können sich ändern. Als Familienvater mit drei Kindern habe ich großes Verständnis für die Sorgen von Eltern. Wir bereiten uns bestmöglich und gewissenhaft vor und haben bei unseren Entscheidungen immer die Gesundheit von Kindern, Schülern und Eltern im Blick“, so Oberbürgermeister Peter Boch, der gleichzeitig den Stab leitet.

Verwaltungsstab bewertet und koordiniert seit letzter Woche Situation in Pforzheim

Der Verwaltungsstab ist der Ort, an dem die Informationen zusammenlaufen. Mehrfach täglich findet eine Absprache zwischen den wichtigsten Akteuren statt, um Entscheidungen hinsichtlich des Corona- Virus vorzubereiten. Von diesem Stab aus gehen die Informationen immer in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt und dem Enzkreis auf die Internetseiten von Stadt und Kreis. Parallel dazu werden die Medien verständigt: „Wir werden je nach Lage ein- bis zweimal täglich auf unserer Internetseite die neuesten Informationen zusammenstellen. Hier bekommen Sie die authentischen Infos frei von Gerüchten oder Fehlinformationen“, so der Leiter des Verwaltungsstabs.

Nach den vorliegenden Testergebnissen sei eine Schulschließung derzeit nicht erforderlich. Die Schulleitung sei informiert. „Wir verstehen, dass Eltern sich jetzt Sorgen machen. Aber die beiden Kinder zeigen keine Symptome, sie bleiben vorsorglich zuhause in Quarantäne. Zum jetzigen Zeitpunkt kann der Unterricht stattfinden, die Schule bleibt geöffnet“, so der Oberbürgermeister.

(bka/Pressemitteilung Stadt Pforzheim)

Über Besim Karadeniz 1400 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.