Helfen funktioniert

Ein Pforzheim-hilft-Einkauf (Foto: privat)

450 Helfer unterstützen nach nur einer Woche die Aktion Pforzheim hilft. Weitere Helfer für das Enzkreis werden gesucht

(Lesezeit: 2 Minuten)

„Es macht mega-viel Spaß“, so Leon Michel nach einer Woche „Pforzheim hilft“. Seit letzter Woche organisiert er und sein Team, einen Einkaufsservice für Menschen, die nicht selbst einkaufen gehen können oder beispielsweise aufgrund einer häuslichen Quarantäne nicht das Haus verlassen dürfen.

Und in der Tat lesen sich die ersten Zahlen beeindruckend. Rund 450 Helfer haben sich gemeldet und stehen für die Vermittlung von Einkäufen bereit. Einen solchen Einsatz hat Manuela Wilhelm durchgeführt. Sie bekam einen vermittelten Hilferuf von einer Angehörigen, die nicht vor Ort in der Region ist. Ein junger Mann in vorsorglicher Quarantäne benötigte dringend einige Grundnahrungsmittel, die sie dann einkaufte und dem jungen Mann an die Haustür bringen konnte. Eine große Sorge weniger für die Angehörige.

Täglich werden derzeit von sechs Teammitgliedern zwischen 30 und 40 Kontakte vermittelt, die Tendenz ist dabei steigend. Das liegt auch daran, dass „Pforzheim hilft“ auch mit Supermärkten und Bäckereien in der Region Kontakt aufgenommen hat und dort Plakate und Flugblätter ausgelegt werden dürfen. Die Resonanz ist von Seiten der Supermärkte durchweg positiv.

Erweitert wird die Hilfsaktion nun auch auf das Enzkreis, für das weitere Helfer gesucht werden. Wer also einen Einkauf für einen Hilfsbedürftigen übernehmen möchte, kann sich auf der Website pforzheimhilft.de oder unter der Telefonnummer 07231 1333710 (von Montag bis Freitag von 11 bis 14 Uhr) melden. Unter dieser Rufnummer können sich auch Hilfsbedürftige ohne Internet-Zugang melden.

Umfangreiche Übersicht Hilfsangebote in der Region

Das Portal „Corona Hilfe Pforzheim Enzkreis“ des Vereins Kulturschaffer fasst eine ganze Reihe von Hilfsprojekten für Pforzheim und das Enzkreis zusammen und bietet eine umfangreiche Übersicht:

Über Besim Karadeniz 1444 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.