Stadtverwaltung startet „Corona-Hotline“

Ab morgigen Dienstag stehen Mitarbeiter der Stadt unter einer zentralen Rufnummer für Fragen zur Verfügung. FAQ zur Corona-Verordnung auf Website.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Unter der E-Mail-Adresse Corona@pforzheim.de beantwortet die Stadt seit rund einer Woche kompetent und schnell Fragen zum Virus und der aktuellen Pandemie. Ein nochmals gestiegener Informationsbedarf führt jetzt zur Einrichtung eines Bürgertelefons, wie die Stadt mitteilt.

Unter der Telefonnummer 07231 39-3339 steht ab Dienstag ein Team von Mitarbeiterinnen zur Verfügung, um schnellstmöglich Fragen zu beantworten oder Anrufer an Spezialisten weiterzureichen. Das Bürgertelefon ist montags bis donnerstags zwischen 8:30 und 12 Uhr und zwischen 13 und 16 Uhr, freitags zwischen 8:30 und 12.30 Uhr erreichbar.

„Wir tun im Moment alles, um dem Informationsbedürfnis der Pforzheimerinnen und Pforzheimer entsprechend Rechnung zu tragen. Wir sind mit den Fachleuten im Rathaus in Kontakt, um uns fachliche Unterstützung bei den Anfragen zu holen.“, so Michael Strohmayer, Leiter des Geschäftsbereichs Kommunikation und Internationales.

„Corona-FAQ“ auf der Website der Stadt

Neben den Kontaktmöglichkeiten bietet die Stadt für Bürgerinnen und Bürgern auf ihrem Internetportal unter pforzheim.de/coronavo-faq eine Interpretationshilfe in Form von häufig gestellten Fragen (FAQs) an. Diese stehe nun in aktueller Fassung mit den Neuerungen vom 22. März zur Verfügung.

Über Besim Karadeniz 1397 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.