Appell von OB Boch für Einhaltung von Regeln über Ostern

Dieses Ostern werde ein anderes sein, so Boch.

(Lesezeit: 3 Minuten)

Die Stadt Pforzheim und die Polizei bereiten sich auf vermehrte Kontrollen an den Osterfeiertagen vor: Verstärkt in den Blick genommen werden insbesondere die Bereiche, wo Menschen bei schönem Wetter üblicherweise zusammenkommen – die Innenstadt, Spielplätze oder ganz generell Freizeitflächen im Freien – oder auch der Wochenmarkt. Denn auch an den Osterfeiertagen gelten die Regeln und Verbote, auf die sich Bund und Länder verständigt haben. „Bitte halten Sie sich auch weiterhin sehr sorgfältig daran“, appelliert Oberbürgermeister Peter Boch. „So wie das der überwiegende Teil der Pforzheimerinnen und Pforzheimer in den vergangenen zwei Wochen schon sehr vorbildlich getan hat.“ Dennoch gebe es immer auch diejenigen, die sich nicht an Regeln halten. „Und durch ihr uneinsichtiges Verhalten leider andere in Gefahr bringen“, so Peter Boch weiter.

Natürlich wisse er, wie schwer die Beschränkungen vielen Menschen gerade an Ostern fallen werden. „Ostern ist das Fest, an dem wir die Auferstehung Jesu Christi feiern und gerne mit anderen Gläubigen, zum Beispiel in der Kirche, zusammenkommen.“ Dies sei in diesem Jahr in dieser Form – also in der Gemeinschaft von Gläubigen – leider nicht möglich. „Natürlich gibt es trotzdem Möglichkeiten, seinen Glauben zu leben und den Kern dessen, was Ostern ausmacht, zu achten“, so der Rathauschef weiter.

Die Feiertage seien traditionell für viele Menschen auch eine Gelegenheit, bei schönen Wetter unterwegs zu sein oder Freunde und Familien zu besuchen. „Bleiben Sie so gut es geht zu Hause“, bittet der Oberbürgermeister. „Wenn Sie nach draußen gehen, halten Sie sich bitte an die Regeln. Das heißt: Abstand halten, mindestens 1,50 Meter, nur zu zweit oder mit Verwandten in gerader Linie (Eltern, Großeltern, Kinder) oder Angehörigen des eigenen Haushalts.“

Der Oberbürgermeister fährt fort: „Dieses Ostern wird natürlich ein anderes sein, als wir es gewohnt sind. Im besten Fall wird es ein Fest sein, an dem wir unter Beweis stellen, dass wir solidarisch miteinander sind und aufeinander Rücksicht nehmen.“ Aber natürlich könne jeder unter Einhaltung der Regeln mit seinen Kindern auch Traditionen wie der Ostereiersuche nachgehen. „Wenn das in diesem Jahr auch leider nicht bei den Großeltern sein sollte“, so Peter Boch. Als Aufmunterung für Kinder hat der Rathauschef daher – in Anlehnung an eine Idee aus Australien – eine Videobotschaft für die ganz Kleinen aufgenommen.

Für Bürgerinnen und Bürger die über die Osterfeiertage Fragen rund um das Thema Corona-Pandemie haben, bietet die Stadt Pforzheim die Möglichkeit sich unter 07231 39-3339 an die Hotline oder unter corona@pforzheim.de an das Corona-Postfach zu wenden. Die Erreichbarkeit wird eingeschränkt von Freitag, 10. April bis einschließlich Montag, 13. April, täglich zwischen 14 und 16 Uhr möglich sein.

(Pressemitteilung Stadt Pforzheim)

Über Besim Karadeniz 1401 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über zwanzigjährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.