Weitere Lockerungen im Wildpark Pforzheim

Eine Pforzheimer Ziege im Wildpark Pforzheim

Höhere Besucherzahl und eine Aufhebung der Maskenpflicht außerhalb der Bereiche im Eingang und der Toiletten.

(Lesezeit: < 1 Minute)

Ab kommenden Montag, 29. Juni 2020 gelten im Wildpark Pforzheim weitere Lockerungen für Besucher, „angesichts des aktuell zurückgehenden Infektionsgeschehens“, wie die Stadt mitteilt.

So gilt die Maskenpflicht für Besucher ab sechs Jahren nur noch im Eingangsbereich und im Bereich der Toiletten. Zudem wird die zulässige Besucherzahl pro Zeitfenster – davon gibt es täglich zwei – von 400 auf 500 Besucher erhöht.

Weiterhin müssen dabei Tickets online bestellt werden, was nach Angaben der Stadt „von den Gästen des Wildparks sehr positiv aufgenommen wurde“. Durch die geordneten Abläufe stellten auch die Kontrollen keine größeren Herausforderungen dar, so dass die Sicherheitsaufgaben durch das Personal des Wildparks selbst übernommen werden könne.

Seit 27. Mai 2020 ist der Besucherbetrieb im Wildpark nach gut zwei Monaten Schließung aufgrund des corona-bedingten Lockdowns wieder möglich.

Über Besim Karadeniz 1654 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.