CDU Pforzheim irritiert über „Bismarck-Antrag“ der SPD

Bismarck-Denkmal des Bildhauers Emil Dittler im Stadtpark Pforzheim

CDU will an einen anderen Ort ein Symbol zu Deutschlands Beziehungen und Pforzheims Nachbarn und Freunden.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Als „überdimensionierte Aktion“ sehen übereinstimmend die CDU-Gemeinderatsfraktion, der CDU-Stadtverband und der Landtagskandidat Philipp Dörflinger den Antrag der SPD zur Ausschreibung eines Wettbewerbs für ein Denkmal als „Gegenpol“ zur Otto von Bismarck-Statue im Pforzheimer Stadtgarten. Man müsse sich schon die Frage stellen, wie wichtig ein solcher Antrag in Zeiten einer Pandemie ist, so die CDU in ihrer Mitteilung weiter. „Die Pforzheimer treiben aktuell ganz andere Sorgen um, als ein über hundert Jahre altes Denkmal. Da verwundert es mich ehrlich gesagt, dass während einer der größten Wirtschaftskrisen unserer Zeit gerade die ehemalige Arbeiterpartei SPD offensichtlich keine anderen Sorgen hat“, kommentiert Landtagskandidat Philipp Dörflinger die erneut aufgemachte Diskussion um das Bismarck-Denkmal im Stadtgarten.

„Bismarck ist doch immerhin der Vater der modernen Sozialpolitik. Auch wenn sein Wirken heute alles in allem nicht mehr zeitgemäß ist, gebührt ihm für diese historische Leistung Anerkennung. “, gibt Alexandra Tatjana Baur, Pressesprecherin der CDU Enzkreis/Pforzheim, zu bedenken. „Unsere Stadt braucht keinen Gegenpol gegen irgendwas, sondern eine vernünftige Diskussion. Wenn man sich mit der Geschichte auseinandersetzen möchte, dann brauchen wir eine neue Geschichts- und Erinnerungskultur“, so Stadträtin Dr. Brigitte Langer-Glock weiter. 

Der Frieden in Europa sei zu Bismarcks Zeiten noch ein Wunschtraum gewesen. Und genau hier könne man doch anknüpfen. Die heutigen Beziehungen Deutschlands und Pforzheims zu unseren Nachbarn und Freunden auf dem Kontinent könnten ihren eigenen Ort erhalten. „Das wäre dann kein ‚Gegenpol‘, sondern eine lebendige Geschichtsstunde im Herzen unserer Stadt“, so die Stadträte Dörflinger und Langer-Glock. Einen entsprechenden Vorschlag gab es vor einiger Zeit bereits aus der Bürgerschaft einmal. „Wir als CDU werden dieser Idee nun weiter nachgehen“, kündigte der CDU-Ortsvorsitzende Peter Olszewski abschließend an.

(Pressemitteilung CDU Stadtverband Pforzheim)

Über Besim Karadeniz 1727 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.