Zwei Corona-Todesfälle im Enzkreis

Grafische Darstellung des Corona-Virus SARS_CoV-2 (Grafik: Alissa Eckert, MS; Dan Higgins, MAMS)

Weiterhin deutlich sichtbares Infektionsgeschehen im Enzkreis.

(Lesezeit: < 1 Minute)

Mit den heutigen Corona-Infektionszahlen meldet das Gesundheitsamt Pforzheim-Enzkreis zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Corona-Virus im Enzkreis: In den vergangenen Tagen verstarben ein etwa 80-jähriger Mann und eine Frau von über 90 Jahren.

Damit steigt die Zahl der Todesfälle in Pforzheim und dem Enzkreis auf insgesamt 34 – acht aus dem Stadt und 26 aus dem Kreisgebiet.

Inzidenzzahlen im Enzkreis deutlich höher

Aktuell bewegt sich die so genannte 7-Tage-Inzidenz, die die Anzahl von bestätigten, aktiven Corona-Infektionen ins Verhältnis von 100.000 Einwohnern setzt, im Enzkreis mit 19 deutlich höher als mit 9 in Pforzheim. Das ist zwar auch für den Enzkreis insgesamt leicht weniger, als in der letzten Woche und noch deutlich unter dem Warnwert von 35, dennoch ein deutlich sichtbarer Anstieg gegenüber den Sommermonaten. Schwerpunkt der Infektionen im Enzkreis ist rein der Summe nach weiterhin Mühlacker.

Über Besim Karadeniz 1850 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.