Polizei sucht Zeugen nach Brandstiftungen im Arlinger

Brand Symbolbild

Kriminalpolizei sucht wegen mehrerer Fälle von Brandstiftung und Sachbeschädigung durch Brandlegung im Arlinger Zeugen.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Die Taten fanden jeweils in den frühen Morgenstunden statt. Der erste Fall ereignete sich am vorletzten Freitag gegen 1:30 Uhr im Bereich des Alten Höhwegs. Hier entzündeten noch unbekannte Täter einen Wohnanhänger, der daraufhin vollständig ausbrannte. Zudem brannte eine in der Nähe befindliche Hecke.

Einen Tag später, gegen 4:45 Uhr, entfachten Unbekannte Feuer an mehreren Holzstapeln, welche auf einem Gartengrundstück an der Malschbachstraße gelagert waren.

Am vergangen Wochenende brannten zwei Schuppen bei einer Schule an der Börthstraße. So setzten Unbekannte am Samstag, gegen 5:00 Uhr, einen der beiden Schuppen in Brand. Einen Tag später wurde am Sonntag gegen 3:30 Uhr dann der andere Schuppen angezündet.

Durch die Taten entstand bisher Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Personen kamen nicht zu Schaden und wurden auch nicht gefährdet. Zur Aufklärung der Taten hat das Kriminalkommissariat Pforzheim die Ermittlungen übernommen. Die polizeilichen Präsenzmaßnahmen wurden verstärkt. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 07231 186-4444 beim Kriminaldauerdienst zu melden.

(Pressemitteilung Polizeipräsidium Pforzheim, bka)

Über Besim Karadeniz 2421 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.