Auch Landesregierung schreibt Haushalte an – Rückrufservice für Impftermin in Planung

Brief des Sozialministeriums Baden-Württemberg an alle Bürger bezüglich der Corona-Impfung

Landesregierung informiert über Corona-Impfung. Rückrufservice der Impfterminhotline in Planung.

(Lesezeit: 2 Minuten)

In einem Brief, den das Sozialministerium Baden-Württemberg heute an alle Bürger im Land geschickt hat, erläutert das Ministerium wichtige Informationen zur Corona-Impfung. Auf vier Seiten werden Fragen beantwortet, wo beispielsweise die Impfzentren zu finden sind welche Gruppen zur ersten und zweiten Kategorie gehören, die sich zuerst impfen lassen können, verbunden mit der Bitte, sich impfen zu lassen. „Lassen Sie uns gemeinsam die Ärmel hochkrempeln, lassen Sie sich impfen“, so im Schreiben.

Landesregierung reagiert auf Probleme mit Impfterminen

Um auf den derzeitigen Mangel an Impfstoffen und die oftmals vergeblichen Anrufversuche von Impfwilligen auf der Terminhotline 116117 zu kanalisieren, kündigte Ministerpräsident Winfried Kretschmann heute auf der Landespressekonferenz die Einrichtung eines „Recall-Systems“ an, den Sozialminister Manfred Lucha am Freitag vorstellen werde und der schon in der nächsten Woche an den Start gehen soll.

Dabei soll es im Rahmen eines Rückrufservices möglich sein, einen Impfwunsch zu melden und dann zwecks Terminvereinbarung von Seiten der Impfterminhotline kontaktiert zu werden, so bald Impfungen am gewünschten Impfzentrum zur Verfügung stehen.

Über Besim Karadeniz 2446 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.