Talkrunde zur Corona-Situation

Talkrunde zur Corona-Situation, von links: Dr. Thushira Weerawarna (Chefarzt der Inneren Medizin, Siloah St. Trudpert Klinikum), Oberbürgermeister Peter Boch, Dr. Felix Schuhmacher (Chefarzt der Intensiv- und Notfallmedizin, Helios Klinikum Pforzheim)

Zwei Pforzheimer Chefärzte sprechen mit OB Boch über Fragen aus der Bürgerschaft zum Thema Corona. Halbstündiges Video im Web abrufbar.

(Lesezeit: 3 Minuten)

In einer im Kulturhaus Osterfeld produzierten Talkrunde haben Dr. Thushira Weerawarna, Chefarzt der Inneren Medizin im Siloah St. Trudpert Klinikum Pforzheim und Dr. Felix Schuhmacher, Chefarzt der Intensiv- und Notfallmedizin im Helios Klinikum Pforzheim zusammen mit Oberbürgermeister Peter Boch Fragen aus der Bürgerschaft zum Thema Corona beantwortet. Die Stadt hat hierzu im Vorfeld dazu aufgerufen, entsprechende Fragen einzusenden.

Diesem Aufruf sind viele gefolgt und so sind eine Vielzahl von verschiedenen Fragen zu den Themenkomplexen Coronavirus, Auswirkungen auf das Gesundheitswesen und Impfen eingegangen. Aus den eingereichten Fragen wurden die Häufigsten in der Talkrunde thematisiert.

Unter Anderem zeigten sich Bürgerinnen und Bürger interessiert an der Situation in den Pforzheimer Kliniken, die Gefahr durch Virusmutationen, wo Corona-Infektionen im Alltag stattfinden und wie Corona-Infizierungen behandelt werden. Dr. Schumacher gewährte hier einen Einblick in die aktuelle Situation im Helios Klinikum Pforzheim und beschrieb die Behandlung einer Corona-Infektion. Dabei stellte er klar, dass es keine „Wunderwaffe gegen Sars-CoV-2-Virus“ gibt. Bei schweren Erkrankungen werde mit dem Kortisonpräparat Dexamethason behandelt, in den etwas leichteren Fällen sei eine symptomatische Behandlung möglich, also vor allem die Linderung von Krankheitssymptomen.

Dr. Weerawarna warf einen Blick auf vergangene Pandemien und die dabei aufgetauchten Virus-Mutationen. Aktuell sei zu beobachten, dass die steigende Zahl der Infektionen durch Corona-Mutationen nicht durch eine erhöhte Zahl an schweren Erkrankungen in den Krankenhäusern sichtbar werde. Jedoch sei dies erst in einigen Monaten rückblickend zu bewerten.

Auch beantworteten die Experten Fragen zu den Spätfolgen einer Corona-Erkrankung, zur Immunität nach einer Corona-Infektion sowie des Einflusses von vermehrter Testungen auf die Inzidenzzahl. Ebenso wurde in der Talkrunde das Thema Impfen besprochen und Fragen dazu geklärt, wie beispielsweise was mit übriggebliebenem Impfstoff am Ende eines Tages im KIZ passiert, wie lange die Immunität nach der Impfung anhält und wie Zuverlässig der AstraZeneca-Impfstoff ist.

Abschließend beantwortete Oberbürgermeister Peter Boch die Frage nach seiner Haltung zur Öffnung des gesellschaftlichen Lebens. Er stellte klar, dass die Stadt darauf vorbereitet sei, eine Öffnung von Gastronomie, Einzelhandel und Dienstleistungsbetrieben bestmöglich mit einem Fünf-Punkte-Plan zu flankieren.

(Pressemitteilung Stadt Pforzheim, bka)

Über Besim Karadeniz 2415 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.