Abschleppaktion in der Calwer Straße

Dirk Büscher (rechts) mit Mitarbeitern des Gemeindevollzugsdiensts in einer Abschleppaktion in der Calwer Straße (Foto: Stadt Pforzheim/Amt für Öffentliche Ordnung)

Schwerpunktaktionen werden künftig fortgesetzt. Büscher appelliert an Fahrzeughalten, ihre Fahrzeuge ordnungsgemäß abzustellen.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Am vergangenen Wochenende hat der Gemeindevollzugsdienst in der Calwer Straße „hart“ gegen falsch abgestellte Fahrzeuge im sogenannten ruhenden Verkehr durchgegriffen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden während ihrer Kontrollen am Samstagabend von Dirk Büscher, dem Ersten Bürgermeister der Stadt Pforzheim, begleitet. In diesem Zusammenhang appelliert der EBM an alle Fahrzeughalter, ihre Fahrzeuge ordnungsgemäß abzustellen: „Sie ersparen sich damit selbst, den Fußgängern und allen weiteren Beteiligten den Ärger, der im Zusammenhang mit falsch geparkten Fahrzeugen und dem Abschleppen verbunden ist“.

Mit der Abschleppaktion ging der Gemeindevollzugsdienst, unabhängig von den regelmäßig stattfindenden Kontrollen, konkreten Anwohnerbeschwerden nach. „Mir war es ein wichtiges Anliegen, diesen Beschwerden nachzugehen“, so der Bürgermeister.

Parkverbotsschilder gebe es aus gutem Grund, beispielsweise um Rettungswege für die Feuerwehr sicherzustellen. Das Falschparken kann daher gefährliche Situationen hervorrufen und wird als Ordnungswidrigkeit geahndet. Am vergangenen Samstag wurden insgesamt vier Fahrzeuge abgeschleppt, zwei davon standen im Halteverbot und behinderten den Verkehrsfluss, zwei weitere Fahrzeuge standen so weit auf dem Fußweg, dass ein Vorbeikommen für Rollstühle und Kinderwägen unmöglich war. Die Schwerpunktaktion war notwendig und wird künftig fortgesetzt, da sind sich der Erste Bürgermeister und der Gemeindevollzugsdienst einig.

(Pressemitteilung Stadt Pforzheim)

Über Besim Karadeniz 2186 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.