„Corona-Notbremse“ nun auch wieder im Enzkreis

Landratsamt Enzkreis

Auch im Enzkreis an drei Tagen in Folge wieder eine 7-Tage-Inzidenz über 100.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Nachdem letzte Woche im Enzkreis an fünf Tagen in Folge die 7-Tage-Inzidenz unter 100 festgestellt wurde und daraufhin automatisch gemäß der Corona-Verordnung die so genannte „Corona-Notbremse“ zurückgenommen werden musste, tritt nun ab Mittwoch, 14. April 2021 ab Mitternacht diese wieder in Kraft, da an drei Tagen in Folge die 7-Tage-Inzidenz wieder über 100 lag. Das teilt der Enzkreis soeben in einer Pressemitteilung mit. Damit folgt der Enzkreis auch dem Stadtkreis Pforzheim, für den die „Corona-Notbremse“ bereits ab Dienstag um Mitternacht gilt.

Verschärfungen

Die Verschärfungen ab Mittwoch sehen gemäß der Corona-Verordnung folgendermaßen aus:

  • Der Einzelhandel im Enzkreis darf kein so genanntes „Click & Meet“ (Besuch mit vorheriger Terminvereinbarung) mehr anbieten, sondern ausschließlich „Click & Collect“ (Abholung vorab bestellter Waren).
  • Museen und Galerien müssen schließen
  • Körpernahe Dienstleistungen wie Kosmetik-, Nagel-, Massage-, Tattoo-, Piercing und Sonnenstudios müssen komplett schließen und dürfen ihre Dienstleistungen – mit Ausnahme von medizinisch notwendigen Behandlungen – nicht mehr erbringen.
  • Außen- und Innensportanlagen für Amateur- und Freizeitsport müssen schließen.
  • Musikschulen dürfen nur noch online Unterricht anbieten.

Nicht betroffen von der Corona-Notbremse sind Friseure. Ebenso bleibt Individualsport auf „weitläufigen Anlagen“ wie beispielsweise Golf-, Reit- oder Tennisplätzen erlaubt, ebenso Individualsport mit Angehörigen des eigenen Haushalts plus einer weiteren nicht zum Haushalt gehörenden Person.

Die Allgemeinverfügung für den Enzkreis ist im Wortlaut unter den Amtlichen Bekanntmachungen auf dessen Homepage unter www.enzkreis.de nachzulesen.

Über Besim Karadeniz 2706 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.