Stadtradeln in nächster Runde

Stadt Pforzheim und Enzkreis nehmen zum vierten Mal teil. "Einzelkämpfer" und Team sind zum Mitmachen aufgerufen.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Zum vierten Mal treten der Enzkreis und die Stadt Pforzheim beim bundesweiten „Stadtradeln“, der Radaktion für ein besseres Klima, in die Pedale, um Kilometer um Kilometer zu erfahren. Vom 16. Juli bis zum 5. August können dabei Teilnehmer und Gruppen ihre gefahrenen Kilometer in ein zentrales Portal eintragen. Dabei wachsen seit Anfang an die jährlichen Kilometerleistungen. „Letztes Jahr konnten wir die Ergebnisse im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppeln. Dieses Jahr heißt es, an diese Erfolge anzuknüpfen und erneut fleißig in die Pedale zu treten“, so Umweltbürgermeisterin Sibylle Schüssler.

„Ziel des Stadtradelns ist es, während des dreiwöchigen Zeitraums immer mal wieder und immer öfter das Auto stehen zu lassen und aufs Fahrrad umzusatteln. Denn etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entsteht im Verkehr. Davon geht sogar ein Viertel auf den Innerortsverkehr zurück“, erläutert Lisa Andes, Klimaschutzmanagerin im Enzkreis, die Hintergründe. Würden rund 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden.

Mitmachen können alle, die in Pforzheim und im Enzkreis leben oder arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen. Eine Anmeldung ist bereits jetzt unter www.stadtradeln.de/pforzheim oder unter www.stadtradeln.de/enzkreis möglich. Über die Stadtradeln-Seite des Enzkreises sind auch die Internetseiten der teilnehmenden Kommunen im Kreis zu erreichen. Um am Wettbewerb teilzunehmen, kann jeder ein eigenes Stadtradeln-Team gründen oder einem bestehenden Team beitreten. Über die Stadtradeln-App oder die Seite der Kommune erfassen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dann selbstständig die im Aktionszeitraum geradelten Kilometer.

Fragen zum STADTRADELN beantworten Lisa Andes und Andrea Wexel vom Landratsamt Enzkreis (zu erreichen unter der Mailadresse enzkreis@stadtradeln.de) sowie Tobias Welz und Monika Dauer von der Stadt Pforzheim (pforzheim@stadtradeln.de).

(Pressemitteilung Landratsamt Enzkreis, bka)

Über Besim Karadeniz 2440 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.