Feuerwehr muss zu Kohlenmonoxid-Unfall ausrücken

Feuerwehreinsatz Symbolbild

Ursache eine defekte Gastherme.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Zu einem ausgewachsenen Feuerwehreinsatz entwickelte sich am Sonntag gegen 18 Uhr ein Einsatz des Rettungsdienstes aufgrund eines medizinischen Notfalls in Pforzheim Eutingen.

Vor Ort stellte die Besatzung des Rettungsdienstes anhand mobiler Kohlenmonoxid-Warner eine erhöhte Konzentration des giftigen und geruchslosen Gases in der Wohnung fest. Daraufhin erfolgte eine Nachalarmierung der Feuerwehr Pforzheim. Zusätzlich wurden weitere Kräfte des Rettungsdienstes einschließlich eines Leitenden Notarztes und einem Organisatorischen Leiter Rettungsdienst durch die Integrierte Leitstelle Pforzheim-Enzkreis zur Einsatzadresse entsendet.

Durch die Feuerwehr konnte in einer Wohnung des Mehrfamilienhauses die erhöhte Konzentration an Kohlenstoffmonoxid bestätigt werden. Daraufhin wurde das gesamte Mehrfamilienhaus geräumt. Zwei Bewohner einer Wohnung, sowie die zweiköpfige Besatzung des initial alarmierten Rettungswagens wurden wegen einer Kohlenstoffmonoxidvergiftung in ein Krankenhaus transportiert.

Zusammen mit den Stadtwerken Pforzheim konnte die Feuerwehr eine defekte Gastherme in der betroffenen Wohnung als Ursache für den Kohlenstoffmonoxidaustritt feststellen. Die Gastherme wurde außer Betrieb genommen. Alle weiteren Wohnungen wurden kontrolliert sowie deren Bewohner vorsorglich vor Ort medizinisch untersucht und das gesamte Gebäude durch die Feuerwehr belüftet. Weitere Verletzte müssen nicht beklagt werden.

An der Einsatzstelle waren 27 Feuerwehrangehörige der Berufsfeuerwehr sowie der Abteilungen Eutingen und Brötzingen-Weststadt der Freiwilligen Feuerwehr mit insgesamt 7 Fahrzeugen, sowie Polizei und Rettungsdienst.

(Pressemitteilung Feuerwehr Pforzheim, bka)

Über Besim Karadeniz 2545 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.