Open-Air-Kino startet mit Film „Death of a Ladies‘ Man“

Film 'Death of a Ladies Man', von links: Samuel O'Shea (Gabriel Byrne), Frankenstein (Michael Hearn) (Foto: Jonathon Cliff © 2020 DOALM Ontario Inc., Films DOALM Quebec Inc. and Port Pictures Ltd.)

Vorpremiere des Filmes, einer charmanten Groteske mit Leonard Cohen-Soundtrack und Gabriel Byrne. PF-BITS verlost fünf Mal zwei Karten.

(Lesezeit: 3 Minuten)

Am Donnerstagabend startet das inzwischen traditionelle Open-Air-Kino des Kommunalen Kinos zusammen mit dem Kulturhaus Osterfeld im Hof des Kulturhauses. Gestartet wird gleich mit einer Rarität, nämlich dem Film „Death of A Ladies‘ Man“, einer charmanten Groteske mit Leonard-Cohen-Soundtrack und dem Schauspieler Gabriel Byrne.

Das Leben des Collegeprofessors Samuel O’Shea nimmt eine Reihe von unvorstellbaren Wendungen. Plötzlich verfolgen ihn surreale Halluzinationen und er erfährt, dass er vielleicht nicht mehr lange auf dieser Welt sein wird. Zurück in Irland blickt er, untermalt von Cohen-Songs, auf sein Leben zurück und träumt (?) von einer letzten Liebe … „Like a bird on the wire, I have tried in my way to be free“.

In „Death of a Ladies‘ Man“ kehrt Gabriel Byrne nach langer Kinoabstinenz auf die Leinwand zurück. An seiner Seite spielen Jessica Paré, Brian Gleeson und Suzanne Clément in einem Film, der ohne Leonard Cohens Werk nicht vorstellbar ist. Der Film wurde nicht nur von seiner Musik inspiriert, sondern auch mit seinen beliebtesten Songs unterlegt. Regisseur Matt Bissonnette hat sich bereits in seinem Erstling „Looking for Leonard“ dem kanadischen Singer-Songwriter genähert. In „Death of a Ladies‘ Man“ werden Cohens Songs nun endlich zum Teil der Geschichte, fast zur zweiten Hauptrolle. Vor seinem Tod im Jahr 2016 gab der Musiker seinen Segen für das Projekt und die Verwendung seiner Stücke.

Im Vorprogramm wird der Musiker Rolf Ableiter, der mit mit seinem Cohen-Projekt ‚Fieldcommander C‚ deutschlandweit die Hallen füllt, zu Gast sein und ab 20:30 Uhr musikalisch einstimmen. Der in Karlsruhe lebende Sänger, Gitarrist und Produzent hat neben seinen Veröffentlichungen „Silent Songs und „Silent Songs Live“ an zahlreichen Produktionen mitgewirkt. Leonard Cohens Gesamtwerk hat und hatte einen großen Einfluss auf sein musikalisches Schaffen. Seit bringt er mit der eindrucksvollen Cohen-Tribute-Show „Field Commander C. – the Songs of Leonard Cohen“ die Konzerte zurück auf die Bühne, die sogar für Cohen selbst die besten waren, die er je gegeben hat: die Konzerte der Tour 1979.

Über Besim Karadeniz 2545 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.