Pforzheimer Straßenbeleuchtung weiterhin SWP-Sache

OB Peter Boch und SWP-Chef Herbert Marquard unterzeichnen Vertrag über Betriebsführung der Straßenbeleuchtung (Foto: Stadt Pforzheim/Philip Mukherjee)

OB Boch und SWP-Chef Marquard unterzeichnen Zehnjahresvertrag.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Die Stadtwerke Pforzheim sind auch künftig für die Betriebsführung und die Instandsetzung der öffentlichen Straßenbeleuchtung im Stadtgebiet zuständig. Oberbürgermeister Peter Boch sowie SWP-Geschäftsführer Herbert Marquard haben an diesem Dienstag einen diesbezüglichen Folgevertrag unterzeichnet. Die Stadtwerke kümmern sich mit eigenem Fachpersonal um mehr als 15.000 Leuchtstellen, von denen bereits knapp 3.900 in LED-Technik ausgerüstet sind. Die Stadtverwaltung setzt damit weiterhin in einem wichtigen Themenfeld auf die Expertise der SWP – schließlich unterliegt die Gewährleistung einer funktionierenden Beleuchtung der Verkehrssicherungspflicht.

Die Beleuchtungsanlagen sind weiterhin Eigentum der Stadt und sollen mit einem höchstmöglichen Maß an Wirtschaftlichkeit betrieben werden. Die SWP werden die Stadtverwaltung hierbei unterstützen und sowohl bei der Erstellung neuer Beleuchtungsanlagen als auch bei der Umstellung vorhandener Lampen in der Weise beraten, dass die Anlagen dem gültigen technischen Standard und den entsprechenden Regeln entsprechen. Die SWP informieren die Stadt, wenn im Bereich des Betriebes und der Instandhaltung der öffentlichen Straßenbeleuchtung Einsparpotenziale zu erkennen sind. Der Vertrag ist für eine Laufzeit von zehn Jahren ausgelegt.

(Pressemitteilung Stadt Pforzheim)

Über Besim Karadeniz 2727 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.