Stadt will am Montag über den Weihnachtsmarkt in Pforzheim entscheiden

Auch der Neujahrsempfang im Januar wird abgesagt und im Sommer als "Bürgerempfang" nachgeholt.

(Lesezeit: 3 Minuten)

Der Verwaltungsstab der Stadt Pforzheim wird sich nach Auskunft der städtischen Pressestelle am Montag mit dem „grundsätzlichen Umgang mit städtischen Großveranstaltungen“ beschäftigen. Dabei soll es unter anderem auch um den Weihnachtsmarkt gehen. Maßgeblich für die Entscheidung dazu werden grundsätzlich auch die rechtlichen Rahmenbedingungen des Landes Baden Württemberg sein.

Neujahrsempfang wird abgesagt

Angesichts der aktuell sehr angespannten Corona-Lage hat sich der Hauptausschuss des Gemeinderats in nicht-öffentlicher Sitzung mit dem ursprünglich für 15. Januar 2022 geplanten Neujahrsempfang beschäftigt. Das Meinungsbild war einhellig: In der jetzigen Situation einen Empfang mit über 1.000 Gästen durchzuführen, wäre das falsche Signal. Nahezu alle Fraktionen sprachen sich daher für eine Verschiebung aus. „Nicht alles was auf der Grundlage der aktuellen Corona-Verordnung rechtlich zulässig ist, sollte deswegen auch gemacht werden. Als Stadt Pforzheim stehen wir in einer ganz besonderen Verantwortung“, fasst Oberbürgermeister Peter Boch die Diskussionslage zusammen. „Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, statt des Neujahrsempfangs im Januar einen Bürgerempfang im Frühsommer oder Sommer zu veranstalten und bei dieser Gelegenheit auch die Verleihung der Bürgermedaille vorzunehmen.“ Mit den konzeptionellen Überlegungen dafür werde nun begonnen.

Auf eine Neujahrsansprache solle allerdings nicht verzichtet werden, so der einhellige Tenor der Fraktionen. „Wie bereits im vergangenen Jahr werden wir ein Neujahrsvideo produzieren und im Januar online stellen.“ Aus den Reihen des Gemeinderats wurde allerdings auch die Bitte geäußert, nicht nur eine digitales Produkt anzubieten, sondern gerade auch ältere Bürgerinnen und Bürger zu berücksichtigen, die in der Regel nicht so technikaffin sind. Deswegen wird es in diesem Jahr neben der Videoansprache auch einen Neujahrsbrief des Oberbürgermeisters geben. Auch hier wird nun unmittelbar mit den Vorbereitungen begonnen. „Ich bitte alle unsere Kooperationspartner, die sich am Programm des Neujahrsempfangs beteiligt hätten, um Verständnis, dass wir nun diese Entscheidung treffen mussten“, so Peter Boch weiter. Er wisse, dass die Vorbereitungen bereits weit fortgeschritten gewesen seien und hoffe daher, dass die verschiedenen Akteure bereit sein werden, auch im Frühsommer/Sommer beim Bürgerempfang mitzuwirken.

Über Besim Karadeniz 2722 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.