„Pforzheim bewegt sich“ in Neujahrsvideo der Stadt

Screenshot aus der Neujahrsansprache von Oberbürgermeister Peter Boch (Screenshot: YouTube)

OB Boch hält Neujahrsansprache per Video, ergänzt mit einem Film mit werbestilartigem Rück- und Ausblick auf städtische Themen.

(Lesezeit: 3 Minuten)

Eine „prägnante Neujahrsansprache“ in einem „besonderen Filmbeitrag“ versprach die Stadt in einer Mitteilung vorab, bevor am heutigen Donnerstag um Punkt 11 Uhr das Video auf einschlägigen Kanälen der Stadt auf Sendung ging.

In rasanten Schnitten und dramatischer Musik nutzt damit Oberbürgermeister Peter Boch auch in diesem Jahr das Medium Video, um die Neujahrsbotschaft auch ohne den in diesem Jahr ausfallenden Neujahrsempfang zu veröffentlichen. „Leider blicke ich erneut in eine Kamera und nicht in Ihre Gesichter beim traditionellen Neujahrsempfang im CCP. Aber angesichts der aktuellen Infektionslage wäre alles andere unverantwortlich gewesen“, so Boch zu Anfang seiner Ansprache.

Das Thema Nr. 1 ist daher auch ein Aufruf von Boch: „Wir können es drehen und wenden, wie wir wollen; das Impfen ist unser einziger Weg aus der Pandemie.“ Das Jahr 2021 sei ein „Pandemiejahr“ gewesen, dass „uns alle vor große Herausforderungen gestellt hat“. Die habe man „gemeinsam angepackt und gemeistert“.

Dem überraschend kurzen Neujahrsgrußwort, der von einer Medientochter der „Pforzheimer Zeitung produziert wurde, folgt der besagte Filmbeitrag namens „Pforzheim bewegt sich“ vom Pforzheimer Filmemacher Dominik Mokrski. Ein Filmbeitrag, der auch als Einzelvideo veröffentlicht wurde und in knapp sechs Minuten nicht nur einen Rückblick, sondern auch einen Ausblick auf das kommende Jahr geben will.Der „Rundumschlag zu den wichtigsten städtischen Themen, die uns gerade beschäftigen“, führt über den Ausbau der Mobilität mit der Umsetzung des Radwegekonzeptes, dem Aufbau von „Mobilitätshäusern“ und Angeboten wie E-Scootern, um dem „stetig wachsenden Autoverkehr“ zu begegnen.

Weiter geht es über Schulsanierungen und Klimaschutzmaßnahmen, unter die die Einweihung des Gasmotorenheizkraftwerks aufgezählt werden, bis hin zum Ausbau von bis dato über 400 Kindergartenplätzen seit 2017 und einem weiteren Ausbau um 920 Plätze bis 2024.

Zu finden sind beide Filmfassungen auf der Website der Stadt Pforzheim und auf deren Social-Media-Kanälen.

Hinweis: Wir haben nachträglich klargestellt, dass ausschließlich die Neujahrsansprache von einer Medientochter der „Pforzheimer Zeitung“ produziert wurde. Dies war zunächst nicht deutlich ersichtlich, da der Produzentenhinweis in der Langfassung des Filmes am Ende des gesamten Filmbeitrages erscheint.

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 3086 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.