Bürgermeister Büscher dankt Einsatzkräften

Pforzheims Erster Bürgermeister Dirk Büscher (Archivfoto)

Büscher fordert Konsequenzen für Störerin während des gestrigen Rettungseinsatzes bei einem Wohnungsbrand.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Im Nachgang zum gestrigen Wohnungsbrand in der Gutenbergstraße mit sechs verletzten Personen dankt Bürgermeister Dirk Büscher den Rettungskräften. Zahlreiche Anrufer berichteten von einem Wohnungsbrand mit vermissten Kindern und einem verrauchten Treppenraum. Mit drei Trupps bekämpfte die Feuerwehr den Brand und durchsuchte die Brandwohnung und den Treppenraum. Insgesamt mussten sechs Personen, darunter vier Kinder im Alter zwischen ein und vierzehn Jahren, aufgrund von Rauchgasintoxikationen in verschiedene Kliniken gebracht werden. Unverletzte betroffene Hausbewohner konnten sich während des Einsatzes im Feuerwehrbus aufhalten.

Erster Bürgermeister Dirk Büscher dankte den Einsatzkräften und sendete „beste Genesungswünsche an die Betroffenen und einen großen Dank an unsere Einsatzkräfte und den Rettungsdienst, die schnell und umsichtig vor Ort gehandelt haben“. Irritiert zeigte sich das Rathaus in diesem Zusammenhang über den Angriff einer Zivilperson auf eine Polizeibeamtin: „Da fehlen einem die Worte. Diese Respektlosigkeit gegenüber Menschen, die uns schützen und helfen in Notlagen, hat hoffentlich Konsequenzen für die Angreiferin. Ich möchte mich auch explizit bei unserer Polizei bedanken, die einen herausragenden Job macht“, so Büscher.

Quelle(n): pm

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 3086 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.