KinderKino-Macher setzen im Kommunalen Kino Zeichen für den Frieden

KinderKino-Macher präsentieren ihre Werke für Frieden in der Ukraine (Foto: Kommunales Kino Pforzheim)

Kinder zeigen mit eigenen Basteleien Solidarität mit den Geflüchteten aus der Ukraine.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Als Barbara Freymark und Nahed Jrade am 28. Februar 2022 die KinderKino-Macher im Kommunalen Kino Pforzheim treffen, denken sie an einen normalen Projekttag mit den Kindern. Sie haben Trailer zur Vorschau vorbereitet, sowie eine Bastelaktion.

Doch die KinderKino-Kids sind an diesem Tag betrübt und ein anderes Thema beschäftigt sie – der Ukrainekrieg. Die Gruppe von rund 20 Kindern im Alter von sieben bis vierzehn Jahren treffen sich seit rund vier Jahren im Kommunalen Kino, um dort gemeinsam – klar – Filme zu schauen, filmbezogen zu basteln oder selbst Filme zu machen. Sie alle haben als Flüchtlingskinder selbst eine Kriegs- und Fluchterfahrung hinter sich und sind mit ihren Familien im Zeitraum von 2015 bis 2017 nach Pforzheim gekommen. Diese Erfahrung hat die Kinder stark geprägt und sie haben Angst vor einem erneuten Krieg. Sie haben aber auch Mitgefühl; Mitgefühl mit den Kindern, die nun auf der Flucht sind.

Die Pädagoginnen Barbara Feymark und Nahed Jrade spürten das Bedürfnis der Kinder, etwas tun zu müssen. Kurzerhand entschied man gemeinsam mit Christine Müh und Jacqueline Storbeck, das nächste Treffen der Gruppe diesem Thema zu widmen um den Kindern die Möglichkeit zu geben, ihre Wünsche aber auch ihre Gedanken zum Thema Krieg und Frieden in einer Bastelaktion festzuhalten.

Entstanden sind Friedensplakate mit den Farben der ukrainischen Flagge, den Friedenstauben und Aufschriften wie „Wir wollen keinen Krieg“ oder „Krieg lohnt sich nicht“ oder auch ganz schlicht nur „Frieden“. Auf diesem Weg wollen die Kinder, deren eigene Fluchterfahrung erst ein paar Jahre her ist, Solidarität mit den jetzigen Geflüchteten zeigen und ein Zeichen für den Frieden setzen.

Quelle(n): pm

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 3307 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.