Grüne Liste fordert Zebrastreifen am Stadttheater

Zebrastreifen Symbolbild (Foto: Samuel Scrimshaw on Unsplash.com)

Zebrastreifen soll die Sicherheit für querende Fußgänger und Fahrradfahrer verbessern.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Einen sicheren Zebrastreifen fordert die Grüne Liste im Pforzheimer Gemeinderat in einem Gemeinderatsantrag. Dieser soll an der Einmündung Blumenstraße zur Zerrennerstraße (die allerdings an dieser Stelle schon in die Straße „Am Waisenhausplatz“ übergeht) am Stadttheater und der Bushaltestelle „Am Waisenhausplatz“ positioniert werden.

In ihrer Begründung schreibt die Fraktion, dass diese Überquerung täglich von vielen Fußgängern und Radfahrern genutzt wird. Diese Überquerung sei allerdings durch die zweispurige Fahrbahn, die Ausfahrt aus der öffentlichen Tiefgarage und die davor befindliche Bushaltestelle, die bei dort stehenden Bussen den Einblick auf die Straße versperrt, „nicht ohne Gefahr“.

„Es wäre erstrebenswert an dieser Stelle einen Zebrastreifen einzurichten,“ so die Fraktion in ihrem Antrag wörtlich, „um dadurch Fußgängern und Radfahrern mehr Sicherheit beim Überqueren der Straße und gleichzeitig den Vorrang vor dem Straßenverkehr zu ermöglichen — ein minimaler Aufwand, um die umweltfreundliche Fortbewegung innerhalb der Stadt Pforzheim auszuweiten. Im Aktionsprogramm „Sichere Straßenquerung“ sei diese Stelle als eine mögliche Maßnahme nicht vorgesehen.

Quelle(n): pm

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 3415 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.