SPD will flächendeckende Einführung von Tempo 30 in der Innenstadt

Tempo 30

Flächendeckendes Tempolimit werde für ein "übersichtliches Konzept für Geschwindigkeitsvorschriften" gebraucht.

(Lesezeit: < 1 Minuten)

Während die FDP-Gemeinderatsfraktion die Aufhebung von Tempo 30 auf einigen Verkehrsachsen in der Pforzheimer Innenstadt fordert und einen entsprechenden Antrag in den Gemeinderat einbringen will, positioniert sich die SPD-Gemeinderatsfraktion für den Erhalt von Tempo 30 und einer flächendeckenden Einführung, „dort wo es rechtlich möglich ist“. Einen entsprechenden Antrag habe die Fraktion an die Verwaltung gestellt und finde dafür auch die Unterstützung der SPD Pforzheim. Das schreibt die Fraktion in einer Mitteilung an die Presse.

„Die derzeitige Situation mit ständig wechselnden Geschwindigkeitsbeschränkungen, teilweise auch zu unterschiedlichen Tageszeiten, führt zu einem komplett chaotischen und unübersichtlichen Schilderwald“, so die Fraktionsvorsitzende Jacqueline Roos. Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Annkathrin Wulff verweist darauf, dass „unbedingt ein flächendeckendes, übersichtliches und einfaches Konzept für Geschwindigkeitsvorschriften innerhalb der Stadt benötigt wird“. 

„Die Autofahrer werden durch die derzeitige Beschilderung vom Verkehrsgeschehen abgelenkt, was nicht zu mehr Verkehrssicherheit führt“, so auch der Vorsitzende des SPD- Ortsvereins Pforzheim Martin Müller.

Quelle(n): pm

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 3212 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.