Brand bei Alba beschäftigt Feuerwehr und Umweltamt noch immer

Nachlöscharbeiten beim Brand im Entsorgungsunternehmen Alba Brötzinger Tal

Sicherungsarbeiten möglicherweise noch bis Dienstag erforderlich.

(Lesezeit: < 1 Minuten)

Nachdem am vergangenen Mittwoch der Großbrand beim Entsorgungsunternehmen Alba im Brötzinger Tal als gelöscht gemeldet war, musste die Pforzheimer Feuerwehr in der Nacht von Donnerstag auf Freitag doch nochmal anrücken. Grund war, so die Stadt in einer Mitteilung, dass angehäuftes Brandgut versteckte Glutnester enthielt und daher das Brandgut auf dem Firmengelände verteilt werden musste, um es abzulöschen. Zusätzlich machte den Helfern der für den Freitag angekündigte Starkregen Sorge. Vorsorglich wurden daher Sackbarrieren auf dem Firmengelände errichtet.

Heute und möglicherweise auch noch am morgigen Dienstag müssen die Arbeiten fortgesetzt werden. Eingebunden ist dabei das städtische Amt für Umweltschutz, um Auswaschungen von Brandrückständen und einen Eintrag in die Enz zu vermeiden. Das vor Ort befindliche Brandgut wird auf LKW verladen und zu einer Müllverbrennungsanlage transportiert.

Quelle(n): pm

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 3316 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.