Stadtmobil und Stadtwerke Pforzheim starten E-Auto-Angebot

Ladestation für Elektroautos (Symbolbild)

Zur bisherigen Pforzheimer Stadtmobil-Flotte von 36 Fahrzeugen gesellen sich nun zwei anmietbare Elektrofahrzeuge.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Der Carsharing-Anbieter Stadtmobil Karlsruhe und die Stadtwerke Pforzheim haben Anfang November ein gemeinsames Carsharing-Angebot auf Basis von zwei Elektrofahrzeugen gestartet. Hierbei werden der Pforzheimer Flotte von Stadtmobil Karlsruhe zwei Elektrofahrzeuge hinzugefügt, ein Tesla Model 3 und ein Renault Zoe. Die „Heimatbasis“ beider Fahrzeuge ist in der Jörg-Ratgeb-Straße 1 neben der Umspannstation der Stadtwerke, wo bereits eine öffentliche Lademöglichkeit für Elektroautos angeboten wird.

Beim Carsharing können die zur Verfügung gestellten Autos für einen bestimmbaren Zeitraum angemietet werden. Hierbei wird eine monatliche Vertragsgebühr fällig und eine Gebühr für die Anmietung eines Fahrzeuges. Im Gegenzug müssen Carsharing-Teilnehmer für die Anmietung eines Fahrzeuges keine weiteren Kosten wie Kraftstoff, Versicherung und Wartung tragen. Bei einer zweistündigen Einkaufsfahrt mit dem Renault Zoe und einer Fahrstrecke von 15 km belaufen sich nach Angaben von Stadtmobil die Gesamtkosten auf 7,60 €. Für eine Wochenendbuchung mit dem Tesla und einer Gesamtstrecke von 100 km ergeben sich Gesamtkosten in Höhe von 82,20 €. Die Nutzungskosten setzen sich lediglich aus gebuchter Zeit und gefahrenen Kilometern zusammen und werden monatlich
abgerechnet.

Das Elektroautoangebot wollen Stadtmobil und die Stadtwerke mit einem Angebot schmackhaft haben. Hierbei erhalten Kunden der Stadtwerke bei Anmeldung zum CarSharing mit der Vertragsvariante Basis eine Fahrtgutschrift in Höhe von 50 €. Zusätzlich wird der Teilnahmebeitrag für die ersten drei Monate übernommen.

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 3405 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.