Zweitägige „BerufeMeile“ bietet Einblick in Berufe

BerufeMeile Pforzheim-Enzkreis

Interessierte können sich unverbindlich über Berufe informieren. Verbände und das Handwerk stellen Berufe vor.

(Lesezeit: 3 Minuten)

Hinweis: Dies ist ein Archivbeitrag.
Dieser Beitrag ist im Archiv von PF-BITS. Hier eventuell angegebene Telefon- und Kontaktmöglichkeiten sowie Terminangaben sind möglicherweise nicht mehr aktuell.

Am Freitag, 12. Mai und Samstag, 13. Mai findet in Pforzheim zum ersten Mal die „BerufeMeile Pforzheim Enzkreis“ statt, auf der verschiedene Akteure Berufssparten vorstellen und bei denen sich Interessierte unverbindlich informieren können. Veranstaltungsort ist rund um die Deimlingstraße und den Marktplatz. Auch die an der Deimlingstraße beheimatete Alfons-Kern-Schule informiert als Berufsschule über Berufe. Zudem wird am Freitag die Baustelle der „Schlossberghöfe“ hinter dem Rathaus geöffnet und Interessierte können sich hier über Bauberufe informieren. Zudem gibt es auf einer Bühne weitere Informationen und Vorstellungen von Berufe.

Im Unterschied zu einer Arbeitgeberbörse oder Ausbildungsmesse sieht sich die Berufe-Meile als „Berufefest“, bei dem nicht einzelne Betriebe im Fokus stehen, sondern die Berufe an sich. Jugendliche, die noch nicht wissen, in welche Richtung es nach der Schule gehen soll, aber auch Erwachsene, die sich neu orientieren möchten, können sich so vor Ort über verschiedene Berufssparten informieren.

„Interessierte können mit den Ausstellerinnen und Austellern ins Gespräch kommen und erhalten allerlei Informationen über verschiedene Berufe. Dieses neue Format bietet dabei mit einem Straßenfestcharakter ganz neue Möglichkeiten, sich in der Berufswelt umzusehen, ohne sich dabei auf Firmen festzulegen“, so Oberbürgermeister Peter Boch, der neben Enzkreis-Landrat Bastian Rosenau Schirmherr der Berufe-Meile ist. „Außerdem haben sich die Ausstellerinnen und Aussteller viele spannende Aktionen ausgedacht, bei denen Interessierte gleich praktisch in den Beruf schnuppern können. Es ist also tatsächlich ‚Ausbildung zum Anfassen‘, ergänzt Landrat Bastian Rosenau.

Neben Berufen, die die Stadt Pforzheim und der Enzkreis anbieten, informieren auch zahlreiche Innungen der Kreishandwerkerschaft Pforzheim-Enzkreis und Arbeitgeberverbände aus der Gastronomie sowie dem sozialen Bereich. Der Verband Südwestmetall stellt ebenfalls mit mehreren Trucks Berufe aus der Metall- und Elektroindustrie vor.

Für ausländische Menschen werden an einem zentralen Infostand durch ehrenamtlich tätige Sprachmittler Übersetzungen in neun verschiedene Sprachen – darunter Englisch, Arabisch und Ukrainisch – angeboten.

Die Veranstaltung beginnt am Freitag um 9 Uhr in der Alfons-Kern-Schule, ab 10 Uhr sind die Ausstellerstände in der Innenstadt geöffnet. Freitags schließt die Alfons-Kern-Schule ihre Tore bereits um 16 Uhr, wogegen die Infostände bis 17 Uhr geöffnet haben. Am Samstag haben sowohl die Schule als auch die Infostände in der Innenstadt von 10 bis 16 Uhr geöffnet.

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 4370 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.