Schülerinnen und Schüler der Carlo-Schmid-Schule zu Besuch in Gernika

Schülerinnen und Schüler der Carlo-Schmid-Schule zu Besuch in Gernika (Foto: Andrea Obando Franco)

Im Oktober hat zwischen der Gymnasialstufe der Carlo-Schmid-Schule und dem Instituto Barrutialde in Pforzheims Partnerstadt Gernika der jährliche Schüleraustausch stattgefunden.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Untergebracht waren die jungen Pforzheimerinnen und Pforzheimer während ihres Aufenthaltes im nahegelegenen Fischerort Mundaka an der Küste zum Atlantischen Ozean. Dort konnten sie ihre spanischen Sprachkenntnisse vertiefen und hatten die Möglichkeit, den „Puerto de Mundaka („Hafen von Mundaka“) zu erkunden. Bereits im Vorfeld hatten sich die Jugendlichen mit ihrer eigenen und der baskischen Identität auseinandergesetzt und hatten in Gernika nun die Möglichkeit, eigene Erfahrungen diesbezüglich zu sammeln.

Auf dem Programm standen in diesem Jahr der Besuch auf dem Wochenmarkt in Gernika und dem „Guggenheim-Museum“ in der nahegelegenen Großstadt Bilbao. Bei den Schülerinnen und Schülern hinterließ der Einblick in die Historie Gernikas einen besonderen Eindruck, beispielsweise durch die Besichtigung eines ehemaligen Bunkers. Ähnlich wie Pforzheim am 23. Februar 1945 wurde die Stadt Gernika während des spanischen Bürgerkrieges 1937 beinahe vollständig zerstört. Dass sich aus diesem grausamen Schicksal beider Städte bis heute eine aktive Städtepartnerschaft mit regelmäßig stattfindenden Schüleraustauschen entwickelt hat, freut daher nicht nur die Stadtverwaltungen, sondern auch Dr. Ursula Heckner-Bisping, Schulleiterin der Carlo-Schmid-Schule: „Als weltoffene Schule mit dem Prädikat ´Schule global´ ist es uns wichtig, unserer Schülerschaft im Lernen tiefgreifende Erlebnisse zu bieten. Das Erlernen von fremden Sprachen fällt leichter und findet Sinn durch Erleben und Verstehen.“

Und dass ebendieses „Erleben“ nicht nur dem Lernen, sondern auch dem Spaß dient, zeigt sich an den Reaktionen der Schülerinnen und Schüler während der gegenseitigen Begegnungen. Die Lehrerinnen Marta Abad Gutiérrez und Andrea Obando Franco sind sich sicher, dass die Erlebnisse der Studienfahrt nachwirken werden. Schon jetzt freuen sich die Jugendlichen auf den Gegenbesuch der Baskinnen und Basken in Pforzheim.

Quelle(n): pm

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 4357 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.