Klingel-Marke „Wellsana“ verkauft

Klingel-Unternehmenszentrale in der Pforzheimer Sachsenstraße

Marke geht ebenfalls nach dem Verkauf der Marke "Diemer" an die Göde-Gruppe.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Die Klingel-Gruppe vermeldet den nächsten Markenverkauf im Rahmen des Insolvenzverfahrens. Ein Unternehmen der Göde-Gruppe erwirbt die Marke „Wellsana“ sowie die Domain und das Warenlager mit Wirkung zum 1. Februar 2024. Die Transaktion wurde vom Gläubigerausschuss einstimmig genehmigt. Wellsana war innerhalb des Klingel-Konzerns seit 2001 ein Online-Shop für „Gesundheitsprodukte“ mit Fokus auf die „Generation 50 plus“, wie die PR-Agentur des Unternehmens schreibt.

Mit „Wellsana“ besitzt die Göde-Gruppe aus Waldaschaff, die in mehreren Bereichen im Versandhandel tätig ist, nun nach dem Kauf der einstigen Klingel-Marke „Diemer“ eine weitere Marke. Klingel-Geschäftsführer und Pluta-Sanierungsexperte Marcus Katholing sagt: „Die letzten Markenverkäufe der Klingel-Gruppe befinden sich auf der Zielgeraden. Mit der Transaktion ist uns der zweite Markenverkauf an die Göde-Gruppe gelungen. Die Verhandlungen waren erneut sehr vertrauensvoll.“

Derzeit würden noch weitere Gespräche mit Interessenten für weitere Klingel-Marken geführt.

Kauf bei Klingel nun bei Bader

Auch online gibt es nun Tatsachen: Zwar funktioniert die Website des Klingel-Onlineshops weiterhin, allerdings wird nun nicht mehr direkt bei Klingel, sondern bei Bader gekauft, nachdem der ehemalige Wettbewerber die Marke Klingel im Dezember letzten Jahres gekauft hatte.

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 4227 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.