Verwirrter Mann sucht Fritz-Erler-Schule heim

Polizisten (Symbolbild) Foto: Oberaichwald via Pixabay.com

21-jähriger Mann wurde von der Polizei aufgegriffen und in eine psychiatrische Einrichtung gebracht.

(Lesezeit: 2 Minuten)

Gegen 8.30 Uhr betrat nach derzeitigem Ermittlungsstand des Polizeipräsidiums Pforzheim ein 21-jähriger Mann die Fritz-Erler-Schule in Pforzheim. Zuerst begab sich dieser mit einem Rollkoffer in die Aula und sprach kurz darauf einen Schüler an. Er fragte nach einer Person, lief weiter in ein Klassenzimmer und äußerte erneut, er würde eine Person suchen. Fußläufig ging er im Anschluss in die Cafeteria und stellte dort den mitgeführten Koffer ab. Zuletzt betrat er die Sporthalle, in der Schüler das Sportabitur absolvierten. Eine erwachsene Schülerin küsste der Mann unvermittelt auf den Mund und ein Schüler wurde unsittlich im Schritt berührt. Zwei weitere Schüler wurden mit der Faust in das Gesicht geschlagen und leicht verletzt.

Der Tatverdächtige verließ daraufhin das Schulgelände und konnte zügig von Polizeibeamten in der Westlichen Karl-Friedrich-Straße festgenommen werden. Der 21-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in eine psychiatrische Einrichtung verbracht. In dem abgestellten Koffer befanden sich vorwiegend Kleidungsstücke, gefährliche Gegenstände wurden nicht aufgefunden.

Die Schulsozialarbeit der Stadt Pforzheim betreut sowohl die Betroffenen als auch die mehreren Duzend erwachsenen Schüler, welche das Geschehen mitbekommen haben.

Quelle(n): pm

Besim Karadeniz
Über Besim Karadeniz 4407 Artikel
Besim Karadeniz (bka), Jahrgang 1975, ist Autor und Erfinder von PF-BITS seit 2016. Er ist beruflich selbstständiger Web-Berater und -Entwickler. Neben PF-BITS betreut er mehrere weitere Online-Projekte und kann auf einen inzwischen über 25-jährigen Online-Erfahrungsschatz zurückblicken. Neben der technischen Betreuung von PF-BITS schreibt er regelmäßig Artikel und Kolumnen und ist zuständig für den Kontakt zu Partnern und Autoren.